Vegetarisch
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Schnell
Suppe
Vorspeise
Weihnachten
Winter
einfach
gebunden
gekocht
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis-Orangen-Suppe mit Zimt-Croûtons

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.09.2017



Zutaten

für
400 g Hokkaidokürbis(se)
1 m.-große Zwiebel(n)
20 g Ingwer, frisch gerieben
1 Orange(n), unbehandelt
2 EL Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
200 ml Orangensaft
2 Scheibe/n Toastbrot
30 g Butterschmalz
1 TL Zimtpulver
2 EL Sahne, halb steif geschlagen
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Kürbis entkernen und samt Schale würfeln. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Ingwer fein reiben.

Die Orangen so dick schälen, dass auch die feine Haut mit entfernt wird. Die Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden.

Die Zwiebel mit dem Ingwer in Olivenöl andünsten. Die Kürbiswürfel zufügen und kurz mitdünsten. Mit Brühe und Orangensaft aufgießen und alles bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen das Toastbrot in Würfel schneiden und in heißem Butterschmalz goldbraun rösten. Dabei mit Zimt und Salz würzen. Die Croûtons auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Kürbissuppe mit dem Stabmixer fein pürieren. Durch ein Sieb in einen anderen Topf passieren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Orangenfilets in die heiße Suppe geben und kurz darin ziehen lassen. Vor dem Servieren die halb steif geschlagene Sahne unterheben.

Mit Croûtons servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TnRiedel

Die erstes Kürbissuppe in dieser Saison! Hat mir super gut geschmeckt, ich habe das Ganze aber nur kurz pürriert, ich mag es gerne mit noch ein paar Stückchen. Tolles Orangen-Aroma! Danke für dein Rezept!

10.08.2019 12:05
Antworten
mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:06
Antworten
patty89

Hallo die Suppe ist sehr lecker Danke für das Rezept LG Patty

30.01.2018 17:31
Antworten
nilai

Super Rezept... wir waren total begeistert als wir diese Suppe zum ersten mal gemacht haben. Wir lieben sie und machen sie immer wieder gerne. Danke ....👍😉 Einen Lieben Gruss aus und in die Küche...☺️

02.01.2018 19:35
Antworten
pegmeg

Habe sie gestern als Vorspeise gemacht. Sie kam sehr sehr gur an auch mir hat sie fabelhaft geschmeckt mit dem Ingwer.5 Sterne für die tolle Suppe.

27.12.2017 07:20
Antworten
ManuGro

Hallo, heute gab es diese leckere Suppe bei uns. Ich habe noch etwas Chili mit dazu. Püriert wurde die Suppe nicht. Sie hat auch so eine perfekte Konsistenz. LG ManuGro

10.10.2017 19:03
Antworten
ManuGro

Hallo, da habe ich mich verschrieben. Die Suppe wurde püriert, aber nicht durchpassiert. So war die Konsistenz wunderbar. LG ManuGro

10.10.2017 19:41
Antworten
Estrella1

Hallo! Die Suppe war schnell zubereitet und hat uns sehr gut geschmeckt. Auch die Orangenfilets haben gut gepasst. Croutons gehen immer. LG Estrella

08.10.2017 21:24
Antworten
huhucla

Hallo Alex, freut mich, dass es dir und deiner Familie geschmeckt hat. Ich lasse die Filets oft aus Faulheit weg ;-) LG

08.10.2017 19:19
Antworten
alexandradugas

Hallo, Deine Suppe hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe aber auf die Filets am Ende verzichtet denn meine Familie mag kein warmes Obst. Foto ist unterwegs Von der Zubereitung hat alles gut gepasst Lg Alex

08.10.2017 15:23
Antworten