Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.09.2017
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 157 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.07.2011
8 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
3 kl. Dose/n Mandarine(n), abgetropft, den Saft auffangen
  Für den Teig:
Ei(er)
1 Tasse Zucker
1/2 Tasse Rapsöl
2 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
1/2 Tasse Mandarinensaft
 evtl. Fett für das Blech
  Für die Füllung:
1 Liter Milch, 3,5 % Fett
4 EL Zucker
3 Tüte/n Vanillepuddingpulver
500 g Mascarpone
1/2 Tasse Mandarinensaft
  Für den Guss:
1 Pck. Tortenguss, klarer
 n. B. Wasser oder Mandarinensaft, nach Packungsanweisung
 evtl. Lebensmittelfarbe

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Mandarinen aus den Dosen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Saft dabei auffangen.

Die Eier ca. 3 Minuten mit dem Mixer auf höchster Stufe verquirlen, bis sie einen schönen gelben Schaum bilden. Zucker und Öl einrühren und nochmals ca. 3 Minuten verquirlen. Die Hälfte des Mehls mit dem Backpulver vermischen und esslöffelweise einrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Das restliche Mehl abwechselnd mit der ersten halben Tasse des Mandarinensaftes unter den Teig rühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder gut gefettetes Backblech gleichmäßig auftragen, ein Drittel der Mandarinen auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten backen, danach aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech etwas abkühlen lassen, den Backofen aber nicht ausschalten.

Während der Boden bäckt, den Mascarpone mit der 2. halben Tasse Mandarinensaft in einer Schüssel glattrühren. Die Schüssel sollte groß genug sein, da auch noch der Pudding mit hinein muss.

Das Puddingpulver mit dem Zucker und der Milch nach Packungsanweisung zubereiten, sofort aus dem heißen Topf in die Schüssel mit dem Mascarpone geben und im kalten Wasserbad stetig rühren, bis der Pudding keine Haut mehr bildet.

Die Pudding-Mascarponecreme auf dem, evtl. noch warmen Kuchen verteilen, mit den restlichen Mandarinenstücken bestreuen und nochmal ca. 10 Min. im Backofen bei 200 °C backen, danach wieder herausnehmen.

Den Tortenguss mit Wasser nach Packungsanweisung zubereiten und auf dem noch warmen Kuchen gleichmäßig verteilen. Fest werden lassen und in Stücke schneiden.

Man kann für den Guss zwar auch den restlichen Mandarinensaft nehmen, dadurch wird der Tortenguss aber eher trübe. Alternativ kann man den mit Mandarinensaft angerührten Tortenguss mit Lebensmittelfarbe (2 Teile gelb, 1 Teil rot) für einen schönen orangenen Farbton versetzen.

Falls drei Tüten Vanillepudding auf 1 Liter Milch als zu viel Pulver oder zu wenig Milch erscheinen, bitte daran denken, dass der mit dem Mandarinensaft verflüssigte Mascarpone auch noch dazu kommt - dann stimmen die Mengenverhältnisse wieder.