Asien
Fleisch
Geflügel
Getreide
Hauptspeise
Indien
Lactose
Reis
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fruchtiges Curryhuhn mit Mandelreis

Das Aphrodisiaka - Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 37 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 04.06.2005 1353 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
600 g Hühnerbrüste
½ Ananas, frisch, ersatzweise aus der Dose
2 kleine Äpfel, rot
40 g Mandel(n), Blättchen
½ Bund Koriandergrün
2 Beutel Basmati, ersatzweise ein anderer Duftreis
200 ml Sahne
150 ml Hühnerbrühe
2 TL Currypulver
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Ingwerpulver
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1353
Eiweiß
66,24 g
Fett
16,98 g
Kohlenhydr.
228,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Reis nach Packungsanweisung garen. Inzwischen die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Die Hühnerbrust in Würfel schneiden, die Ananas schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Den Apfel waschen und in Spalten schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin gut anbraten. Anschließend die Zwiebeln zugeben, mit anbraten und alles mit Curry, Kreuzkümmel und Ingwer würzen. Dann die Brühe und die Sahne zugießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Früchte zugeben. Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Die Mandel kurz ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Den Reis abgießen, in eine Schüssel o.ä. geben und die Mandeln darunter mischen. Den Koriander hacken und darüber streuen. Anschließend alles anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MAIKE_Maike

Sehr lecker 😋 habe noch Brokkoli zusätzlich dazu gegeben

02.12.2017 14:22
Antworten
Alyza

Freut mich sehr, lieben Dank :)

18.12.2015 22:40
Antworten
Ashmantle

Normalerweise bin ich kein so großer Ananasfan, aber hier harmoniert sie einfach gut mit dem Rest. Keine der Zutaten dominiert das Gericht zu sehr, aber es geht auch keine völlig unter. Das Curryhuhn kommt auf die "wird wieder gekocht"-Liste :)

18.04.2015 20:28
Antworten
brigge67

Habe das Rezept heute ausprobiert und es war super lecker!! Wird es bestimmt jetzt öfter geben :-) Danke für das tolle Rezept!!

17.03.2013 16:42
Antworten
Pequenita

Sehr lecker, vor allem die Mandelblättchen im Reis waren toll - die Idee werde ich mir beibehalten!

17.12.2012 14:31
Antworten
whiscas1967

Wow!!! Ich koche seit vielen Jahren Asiatisch, und ich habe bisher noch kein pseudo- Asiatisches rezept probiert das so lecker war! Habe noch eine Knoblauchzehe mitgeschmurgelt, ansonsten ans Rezept gehalten. Kompliment, tolles Rezept!

10.11.2006 20:19
Antworten
Alyza

Hallo ihr Lieben, freut mich, dass es gemundet hat!! :-)

25.10.2006 15:17
Antworten
inuyasha

Hallo, oberlecker ist das Gericht. Den Mandelreis fanden unsere Kids auch sehr lecker. Danke für das Rezept!!!! inuyasha

03.10.2006 18:52
Antworten
Alyza

Hallo Cookie UK Freut mich, dass es dir gefällt! Frischer Ingewer ist natürlich die bessere Alternative, da hast du schon recht. war nur zu der Zeit nicht im Haus also hieß es improvisieren. Die Idee mit der Sour Cream find ich gut! Mandeln und Reis sind eine Ungeahnt leckere Kombination, hätte ich vorher nicht gedacht, aber man lernt ja nie aus! LG Ally

06.06.2005 21:44
Antworten
CookieUK

Super Rezept! Etwas mehr Currypulver schadet nicht, frischer Ingwer statt Pulver, und die Sahne werde ich durch sour cream ersetzen. Den Mandelreis finde ich auch eine super Idee.

05.06.2005 11:43
Antworten