Backen
einfach
Frucht
Kuchen
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananen-Apfel-Muffins

einfach und variabel, vegan, ca. 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.09.2017



Zutaten

für
2 Äpfel
4 Banane(n), reife
4 EL Margarine
2 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
40 g Haferflocken
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Zimt
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zuerst den Ofen auf 210 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Dann die Äpfel waschen, schälen und fein würfeln. Die Margarine in einem Topf oder in der Mikrowelle zerlassen und mit Mehl, Vanillezucker, Backpulver, Natron, Zimt, Haferflocken und Salz in einer Schüssel vermischen. Die Bananen schälen, so klein wie möglich zerdrücken und dem Teig hinzugeben. Zuletzt die Apfelwürfel unterheben.

12 Papierförmchen in die Mulden eines Muffinblechs setzen und den Teig gleichmäßig verteilen.

Die Muffins ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Sobald sie fertig sind, die Muffins erst abkühlen lassen, bevor man sie aus dem Blech heraus nimmt.

Tipp: Das Rezept kann man vielfältig verändern, z. B. kann man statt der Äpfel einfach Schokolade nehmen, dann hat man leckere Bananen-Schokoladen-Muffins. Wer es auch gerne etwas süßer mag, kann noch 100 g Zucker hinzugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.