Veganes Kürbis-Muhammara


Rezept speichern  Speichern

ein herbstlicher Brotaufstrich oder Dip

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.09.2017



Zutaten

für
1 große Paprikaschote(n), gelb oder orange
160 g Hokkaidokürbis(se), geputzt
1 Scheibe/n Brot, getrocknet
1 kleine Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
3 EL Walnusskerne
25 g Proteinpulver (Walnussprotein) alternativ: mehr Walnusskerne
1 EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft
1 EL Granatapfelsirup
1 TL Salz
½ TL Cayennepfeffer
1 TL, gehäuft Kreuzkümmel
n. B. Wasser oder Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Die Paprikaschote waschen, putzen und in Streifen schneiden. Den Kürbis würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und die Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Diese Zutaten auf ein Blech geben und im Ofen ca. 30 Min. rösten, bis sie gar sind.

In der Zwischenzeit alle weitere Zutaten in ein Gefäß geben. Das Gemüse dazugeben und alles zu einer cremigen, homogenen Paste mixen. Ggf. Wasser und/oder Olivenöl hinzugeben, damit der Aufstrich dünnflüssiger wird.

Der Aufstrich hält sich im Kühlschrank über eine Woche.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, eigentlich wollte ich das Rezept als Dip zu Weißbrot machen, aber es hat sich rausgestellt, dass es superlecker ist als Aufstrich auf einem schönen Vollkorn-Bauernbrot. Tausendmal leckerer als alle gekauften Brotaufstriche. Lieben Dank! parmigiana

27.11.2020 21:47
Antworten