Nutella - Schokoladen - Muffins


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 04.06.2005 300 kcal



Zutaten

für
100 g Schokolade (weiße Chrisp)
260 g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Natron
2 Ei(er)
80 ml Öl
120 g Zucker
100 g Nutella
80 g Crème fraîche
140 g Joghurt (Magermilchjoghurt)

Nährwerte pro Portion

kcal
300
Eiweiß
5,37 g
Fett
14,73 g
Kohlenhydr.
36,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Schokolade grob hacken. Mehl, Backpulver, Natron und Schokolade in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Öl, Zucker, Nutella, Creme fraiche und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Teig in eine Muffinform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 190°C 20-25 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jenra

Leider fand ich die Muffins nicht so gut. Der geschmack war nicht so schokoladig (habe sogar extra mehr Nutella genommen) und es war recht trocken, was ich komisch finde da Joghurt und Creme Fraiche drin ist.

14.02.2017 09:02
Antworten
chocolateandnuts

1000 Danke für dieses Rezept - meine Muffins waren immer irgendwie langweilig, weder fluffig noch saftig..., aber dann habe ich dein Rezept ausprobiert und: endlich saftige, lockere Muffins! Der Joghurt und die Creme Fraiche machen wohl den Unterschied! Habe noch Walnüsse dazugemischt und das Herbe war ein super Kontrast zu der Süße! Habe Bio-Schokolade mit Muscovado Zucker verwendet, die finde ich besser, als die "normale" Weiße, ist aber geschmackssache... Danke! habe jetzt auch schon nach diesem Rezept andere Muffins gebacken: Nutella durch Apfelmus ersetzt oder durch Karamellcreme - will gar nichts mehr ohne Joghurt und Creme Fraiche backen! Danke!

21.02.2015 19:52
Antworten
Nik-Niko

Gerade gebacken, aber in einer Springform bei 170° etwa 35-40 Minuten. Schmeckt wirklich sehr lecker. Werde das nächste mal nur etwas mehr Zucker nehmen.

06.04.2014 15:45
Antworten
Foly

Hallo, hab ne Frage: hab kienen Joghurt mehr im Haus (ich schäme mich), kann ich auch nur Creme Fraich nehmen???

07.10.2012 10:48
Antworten
kaddiey

Hallo allerseits! Statt Creme fraiche kann man auch wunderbar den neuen Milka-Aufstrich von Philadelphia nehmen. Der hat auch die Eigenschaft von Milchprodukten und macht die ganze Sache extrem schokoladig. :) Also mir hat's geschmeckt. Werde ich wieder backen! Lg

03.06.2011 02:17
Antworten
Gabylein

Hallo röhr! Habe dein rezept nachgebacken, allerdings mit Vollmilchschokolade und bin ganz begeistert! Der Kuchen - ich habe eine Tigerenten-Backform mit dem Teig befüllt- war als erster aufgegessen und hat super geschmeckt! Schön aufgegangen, trotzdem saftig und einfach sehr lecker!!! LG Gaby

12.10.2007 18:34
Antworten
EvaNZ

Hallo Gaby, wie lange hast du den Kuchen gebacken? Ich habe vor das Rezept in einer Gugelhupfform zu machen, bin mir aber nicht sicher, wie das mit der Backzeit ist. Viele gruesse Eva

25.04.2008 23:58
Antworten
Cyberlady

Hallo röhr haben am We deine Muffins gebacken, allerdings mit dunkler Schokolade, ich muss schon sagen die schmecken richtig schokoladig und fein und sind auch noch schön saftig sogar nach ein paar Tagen schmecken sie noch richtig frisch LG Cyberlady

08.08.2006 15:33
Antworten
_Johanna_

Hallo! Ich habe die Muffins schon zum zweiten Mal gemacht, diesmal aber mit der Abwandlung, dass ich 50 g Noisette-Schokolade und 50 g weiße Schokolade genommen habe. Sehr lecker!!! Ach ja, den Zucker hab ich auf 80 g reduziert; Nutella und Schokolade sind ja schon süß genug. Durch den Joghurt und die Crème fraîche werden die Muffins schön saftig, man kann sie gut ein paar Tage aufheben. Liebe Grüße Johanna

03.05.2006 11:59
Antworten
lotusfee

Hallo! Habe dieses Rezept mit ein paar Abwandlungen am Wochenende nachgebacken: Super lecker! Statt weißer Schokolade (ist in meinen Augen eh' ein totales Mißverständnis) habe ich Reste von dunkler Schokolade verbraucht. Anstelle von Nutella hab' ich mal Nudossi (die Ossis unter Euch werden's noch kennen) verarbeitet. Die Zugabe von Joghurt und Creme Fraiche ist eine klasse Idee. Die Muffins sind prima locker und natürlich lecker ;) geworden. LG Lotusfee

09.01.2006 10:25
Antworten