Bewertung
(24) Ø4,23
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
24 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.09.2017
gespeichert: 866 (6)*
gedruckt: 2.992 (27)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.09.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

600 ml Wasser
500 g Tomate(n), z. B. Cocktailtomaten
1 EL Gemüsebrühe, gekörnte
300 g Makkaroni, Penne oder Spaghetti
1 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 m.-große Zucchini
2 kleine Chilischote(n), getrocknet
1 TL Basilikumpesto oder Paste
20  Basilikumblätter, einige zum Ganieren beiseitelegen
50 g Parmesan, frisch gerieben
50 g Frischkäse
 n. B. Sahne
  Außerdem: (festliche Variante)
200 g Shrimps oder Lachs
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten sind in der Reihenfolge der Zubereitung aufgelistet.

Das Wasser in einem passend großen Topf mit Deckel zum Kochen bringen.

Die Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz in das Wasser geben, herausnehmen und häuten. Die Stielansätze herausschneiden und das Fruchtfleisch klein schneiden. Ersatzweise geschälte Tomaten aus der Dose mit der Flüssigkeit verwenden.

Das Kochwasser mit der gekörnten Gemüsebrühe würzen, die Makkaroni dazugeben und zurückschalten, umrühren. Die Zwiebel schälen, würfeln und dazugeben. Den Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Die Zucchini in Würfel schneiden und mit den zerkleinerten Tomaten dazugeben, umrühren. Die getrocknete Chilischoten zwischen den Fingern zerbröseln und dazugeben. Vorsicht evtl. Handschuh verwenden, wegen der Schärfe. Basilikumpaste oder Pesto und Basilikumblätter grob zerkleinert dazugeben und umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles solange kochen, bis die Nudeln bissfest sind, dann von der Platte ziehen.

Jetzt erst den geriebenen Parmesan und Frischkäse unterrühren, bis die Flüssigkeit die gewünschte Konsistenz hat. Evtl. mit Sahne verfeinern und abschmecken.

Auf Teller anrichten und mit Basilikumblättern garniert servieren.

Tipp, Je nach Jahreszeit beim Gemüse variieren, z. B. Pilze, Erbsen, Paprikaschoten, Brokkoli, Frühlingszwiebeln. Für die festlichen Variante 200 g Shrimps oder Lachs dazugeben.

Anmerkung:
Nach eigener Erfahrung und mehreren Versuchen, schmecken die Lieblings-Nudeln besser, wenn sie in die kochende Flüssigkeit kommen. Dann die Kochplatte zurückschalten, restliche Zutaten dazugeben und ab und zu umrühren. Je nach Pastasorte und Qualität muss evtl. die Flüssigkeitsmenge während des Garens erhöht werden. Falls am Ende der Garzeit noch etwas Flüssigkeit im Topf ist, kann man nach Belieben mit Parmesankäse und/oder Frischkäse binden.