Bewertung
(7) Ø4,22
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.09.2017
gespeichert: 46 (3)*
gedruckt: 426 (16)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.01.2015
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

16  Hähnchenkeule(n)
  Für die Marinade:
10 EL Sojasauce
8 EL Zitronensaft, frisch gepresst
8 EL Honig
7 EL Erdnussöl
4 EL Olivenöl
2 EL, gestr. Ingwerwurzel, frisch gerieben
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 EL Paprikamark
3 EL, gestr. Zwiebelgranulat
1 EL, gestr. Chiliflocken, ohne Kerne
5 EL, gestr. Semmelbrösel
  Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Keulen gründlich unter fließendem Wasser abwaschen und ggf. von Federn befreien. Mit einem Küchenkrepp trocken tupfen.

Die Marinadezutaten in einen Pürierbecher geben und mit dem Pürierstab mischen, bis die Marinade homogen ist. Es sollte eine cremige Masse sein. Kräftig mit Salz abschmecken.

Die Keulchen mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und ca. 48 Stunden in den Kühlschrank legen, damit die Marinade gut in das Fleisch einziehen kann.

Das Fleisch zeitig aus dem Kühlschrank holen. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Das Fleisch mit der Marinade auf ein Brat- bzw. Backblech geben und ca. 50 Minuten garen. Dann für ca. 10 Minuten auf die Grillfunktion umschalten, damit das Backgut knusprig wird. Diesen Vorgang gut beobachten, damit die Keulen nicht anbrennen.

Die Keulchen auf einer Fleischplatte anrichten und warm oder kalt verzehren.