Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.09.2017
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 214 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.04.2017
6 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
250 g Butter, weiche
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Eigelb
3 EL, gehäuft Kakaopulver, leicht gehäuft
1 TL Zimt
2 EL Sahne
2 EL Rum
400 g Mehl
  Außerdem: (nach Belieben)
 etwas Schokoglasur
 etwas Nuss-Nougat-Creme bzw. dunkle Schokoladencreme
 etwas Gelee

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 11 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Eigelb, Kakao, Zimt, Sahne, Rum und Mehl zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ca. 0,5 - 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Portionsweise etwas vom Teig abschneiden und kurz kneten, dann mit dem Aufsatz für Spritzgebäck mit der Küchenmaschine zu langen, flachen Stücken formen und diese auf ein großes Schneidebrett legen. Die langen Streifen anschließend in ca. 4 - 5 cm lange Plätzchen schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Der restliche Teig, der noch in der Küchenmaschine verbleibt, kann ausgerollt und ausgestochen werden.

Die Plätzchen bei 190 °C Ober-Unterhitze ca. 10 - 11 Minuten backen. Danach die Plätzchen auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Die Backzeit kann je nach Herd und Größe der gewählten Spritzform variieren. Ich verwende immer flache Formen, damit ich die Plätzchen gut zusammenkleben kann (siehe Variante 3 und 4).

Variante 1: Das Spritzgebäck ist fertig.
Variante 2: Die Enden des Spritzgebäcks in Schokoglasur tauchen.
Variante 3: Jeweils 2 Plätzchen mit Nuss-Nougat-Creme oder dunkler Schokoladencreme zusammenkleben.
Variante 4: Jeweils 2 Plätzchen mit Gelee, z. B. Himbeer-, Brombeer- oder Johannisbeergelee zusammenkleben.

Die Varianten 3 und 4 sind sehr lecker, allerdings wird das Spritzgebäck dann weich und mürbe und ist nicht mehr knusprig. Diese Plätzchen bitte nicht mit normalem Spritzgebäck zusammen aufbewahren.