Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.09.2017
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 59 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.03.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Himbeeren, TK
120 g Zucker
6 Blatt Gelatine
200 g Quark, 20 %
500 g Mascarpone
200 g Schlagsahne
200 g Löffelbiskuits
100 ml Himbeergeist, ersatzweise Himbeersirup
30 g Pistazien, gemahlene
150 g Himbeeren, frische
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 360 kcal

Die tiefgekühlten Himbeeren antauen lassen und mit dem Zucker fein pürieren. Die Mischung durch ein Sieb streichen. Die Gelatine einweichen. Den Quark mit dem Mascarpone verrühren. Die Sahne steif schlagen.

Die Gelatine ausdrücken und tropfnass in einem Topf schmelzen. 2 EL Himbeersoße unterrühren. Die Gelatinemischung und die restliche Himbeersoße mit der Mascarpone-Quark-Mischung verrühren und die geschlagene Sahne unterheben.

Die Löffelbiskuits jeweils in 4 Stücke schneiden. Eine Springform von 22 cm Durchmesser mit Frischhaltefolie auskleiden und den Boden mit der Hälfte der Biskuitstücke aufrecht stehend belegen. Die Biskuitstücke mit der Hälfte des Himbeergeists beträufeln und die Hälfte der Pistazien drüberstreuen. Die Hälfte der Creme darauf glatt streichen. Alles noch einmal wiederholen und oben drauf die übrige Creme glatt streichen. Die Torte im Kühlschrank ca. 4 Stunden fest werden lassen.

Den Tortenrand lösen. Die Torte mit frischen Himbeeren verzieren.

Die Himbeer-Tiramisu-Torte enthält ca. 360 Kcal pro Portion.