Braten
Europa
Frankreich
Frucht
Hauptspeise
Saucen
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinefilet mit Backpflaumen in Weinsauce

Mignon de porc aux pruneaux

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.09.2017



Zutaten

für
1 Flasche Weißwein, halbtrocken
1 Zimtstange(n)
10 Pfefferkörner, schwarze, zerstoßen
300 g Backpflaume(n), ohne Kern
3 EL Preiselbeerkompott
800 g Schweinefilet(s)
2 EL Mehl
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL Butter
Salz und Pfeffer
100 ml Crème double

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Die Backpflaumen eine Viertelstunde im Weißwein, Zimt und zerstoßenem Pfeffer auf kleiner Flamme kochen lassen. Danach eineinhalb Stunden ziehen lassen. Den Sud abgießen und sehr stark auf 100 Milliliter reduzieren.

Das Schweinefilet in zentimeterdicke Scheiben schneiden, mit Mehl bestäuben und in Öl und Butter von beiden Seiten hellbraun braten. Herausnehmen und warmstellen.

Die Pfanne auswischen und darin den reduzierten Weinsud, Preiselbeerkompott und Crème double verrühren und zum Kochen bringen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Backpflaumen und die Filetscheiben unterheben und abgedeckt einige Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Bei uns gab es Reis dazu, aber auch Kartoffeln passen gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hefide

vielen Dank für das Ausprobieren und deine Anmerkungen. Liebe Grüße Helmut

26.11.2017 17:06
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, wir haben die einzelnen Fleischscheiben mit Salz und Pfeffer gewürzt und erst dann mit Mehl bestäubt und gebraten. Auch haben wir, entgegen den Angaben im Rezept, die nach dem Braten entstandenen Röstaromen in der Pfanne belassen und mit der Sauce aufgekocht. Diese ist das I-Tüpfelchen bei diesem Rezept. Die Kombination Fleisch, Backpflaumen und die oberleckere Sauce - ein Gedicht. Als Beilage gab es Spätzle. Das kommt natürlich in meine Wiederholungsliste. Ist auch toll für die Gästebewirtung. LG von Sterneköchin2011

26.11.2017 17:04
Antworten