Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.09.2017
gespeichert: 32 (1)*
gedruckt: 383 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.02.2017
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer
 etwas Sonnenblumenöl
1,4 kg Hokkaidokürbis(se), entkernt
2 m.-große Karotte(n), ca. 120 g
500 ml Gemüsebrühe
 n. B. Sojasauce
100 g Pfifferlinge
 n. B. Pfeffer
 n. B. Curry

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 230 kcal

Die Enden vom Kürbis abschneiden und den Kürbis halbieren. Anschließend mit einem Löffel die Kerne entfernen. Den Kürbis in kleine mundgerechte Stücke schneiden.

Zwiebeln, Ingwer und Karotten ebenfalls kleinschneiden. Die Stücke können ruhig etwas größer sein, da am Ende eh alle püriert werden.

Zwiebeln mit etwas Öl und Ingwer glasig andünsten und anschließend Kürbis und Karotten hinzugeben. Mit Gemüsebrühe ablöschen und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Curry, Pfeffer und Sojasoße abschmecken.

Währenddessen die Pfifferlinge waschen/putzen, in einer Pfanne mit ein wenig Öl und Salz anbraten und beiseitestellen.

Zum Schluss die Suppe pürieren. Sollte sie zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Wasser hinzugeben. Durch das Pürieren bindet die Stärke des Kürbisses das Wasser und die Suppe dickt ein. Ich mag sie etwas dicker, sodass sie fast wie Püree ist.

Die Suppe auf die Teller verteilen und mit gebratenen Pilzen dekorieren.

Die Suppe ist vielseitig einsetzbar als Vorspeise oder als Beilage mit ofenfrischem Baguette und Butter oder einfach als kalorienarme und herzerwärmende Hauptspeise.

Die Suppe lässt sich hervorragend vorbereiten und ist kalorienarm. Sie kann außerdem gut eingefroren werden.

230 Kcal pro Portion.