Backen
Haltbarmachen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotweinkuchen im Glas gebacken

mit Dinkelvollkornmehl, für 6 kleine Sturzgläser

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 19.09.2017



Zutaten

für
3 Ei(er)
1 TL, gestr. Zimt
110 g Zucker
125 g Butter, weiche
100 g Dinkelvollkornmehl
25 g Speisestärke
1 ½ TL, gestr. Backpulver
75 g Haselnüsse, gemahlen
75 g Schokoladenraspel
2 TL Vanillezucker
1 EL, gestr. Backkakao
75 ml Rotwein
1 EL Rum
Öl, neutrales, zum Einfetten der 6 Sturzgläser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Weiche Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker in mindestens 5 Minuten mit dem Rührgerät zu einer schaumigen Creme rühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zimt, Kakaopulver, Haselnüsse und die Raspelschokolade in einer zweiten Schüssel sorgfältig vermischen und unter die Eier-Butter-Masse ziehen. Den Rotwein und den Rum langsam dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Gläser mit Hilfe eines Pinsels mit Öl sorgfältig einfetten. Den Teig in 6 kleine Sturzgläser gleichmäßig verteilen, die Gläser sind dann ca. zur Hälfte gefüllt. Die Kuchen auf der mittleren Schiene 30 bis 40 Minuten backen, Stäbchenprobe machen!

Die heißen Gläser sofort mit den sterilen Deckeln fest verschließen, dazu dicke Handschuhe anziehen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo, habe das erste Mal Küchlein im Glas gebacken und hatte die kleinen Weck Gläser mit Gummiring und Glasdeckel zur Verfügung. Ich vermute mal, dass die Rezepteinstellerin normale Gläser mit Schraubverschluss genommen hat. Es hat alles prima geklappt, der Kuchen ist schön locker und auch saftig, jedoch vom Rotwein ist nichts zu schmecken. LG von Sterneköchin2011

18.12.2017 14:35
Antworten
Nili1982

Von denen gibt es verschiedene Größen. Danke

02.11.2017 06:03
Antworten
Hobbykochen

Ja, das sind diese genormten Sturzgläser! LG Hobbykochen

01.11.2017 22:36
Antworten
Nili1982

Hallo was sind bei dir kleine Sturzgläser? 220 ml? Danke

30.10.2017 07:55
Antworten
Hobbykochen

Hallo, 2 - 3 Monate an einem kühlen dunklen Ort, sind die Gläser haltbar! LG Hobbykochen

21.09.2017 07:13
Antworten
leneb

wie lange halten sich die Kuchen dann in den Gläsern?

20.09.2017 21:59
Antworten