Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.09.2017
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 290 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.09.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für die Böden:
Ei(er)
130 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
80 g Mehl
45 g Speisestärke
20 g Backkakao
1/2 Pck. Backpulver
  Für die Creme:
500 g Quark
60 ml Milch
1 Pck. Vanillinzucker
100 g Zucker
1 Pck. Zitronenabrieb z. B. Finesse, 6 g
200 g Schlagsahne
8 Blatt Gelatine
  Für den Guss: (Johannisbeerpüree)
300 g Johannisbeeren, TK
50 g Zucker
3 Blatt Gelatine
25 g Pistazien, gehackt, zum Bestreuen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Böden:
Die Eier trennen und das Eiweiß mit 1/3 des Zuckers steif schlagen. Dabei den Zucker beim Schlagen nach und nach einrieseln lassen. Die Eigelbe mit 3 EL heißem Wasser anrühren, den restlichen Zucker und Vanillinzucker hinzufügen und mindestens 5 - 6 Minuten schlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Danach den Eischnee vorsichtig mit dem Teigschaber unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver miteinander mischen, über die Masse sieben und vorsichtig unterheben.

Den Boden einer Springform (ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Den Rand nicht einfetten, da der Teig sonst nur in der Mitte hoch geht. Den Teig in die Springform geben und bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 20 - 25 Minuten backen.

Die Springform herausnehmen, den Boden sofort auf ein Handtuch stürzen und das Backpapier abziehen. Den Boden vollständig auskühlen lassen und dann in der Mitte durchschneiden.

Für die Creme:
Den Quark mit Milch, Vanillinzucker, Zucker und Zitronenabrieb verrühren. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser quellen lassen. Die Sahne steif schlagen. Die Gelatineblätter ausdrücken, erwärmen und 3 EL der Quarkmasse hinzufügen und glatt rühren. Die Gelatine unter die Quarkmasse ziehen und die Schlagsahne unterheben. Die Masse einige Minuten kalt stellen, bis sie ein wenig geliert ist.

Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring herumlegen. Die Hälfte der Quarkmasse draufgeben und glatt streichen. Dann den zweiten Boden darauflegen und die restliche Creme darauf verteilen. Die Torte mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für den Guss.
Die Gelatineblätter in kaltem Wasser quellen lassen. Die Johannisbeeren mit dem Zucker pürieren und anschließend durch ein Sieb drücken. Die Gelatineblätter ausdrücken, erwärmen und 3 EL des Johannisbeerpürees hinzufügen und glatt rühren. Die Gelatine unter das Püree ziehen und über die Torte verteilen. Die Torte mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren die Pistazien über die Torte streuen.