Europa
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Schnell
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


SABO - Spaghetti Carbonara

Durchschnittliche Bewertung: 3.45
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.06.2005



Zutaten

für
500 g Nudeln (Spaghetti)
150 g Schinken (Pancetta), in Streifen
4 Zehe/n Knoblauch, gehackt
2 Chilischote(n), gehackt
4 Eigelb
200 g Sahne
5 EL Parmesan, gerieben
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Spaghetti al dente garen. Olivenöl erhitzen, Pancetta anbraten, Spaghetti zugeben und kurz schwenken. Restliche Zutaten verrühren und einmischen. Unterrühren, langsam stocken lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lezettli

Dank dieses Rezepts, esse ich draußen kein Cabonara mehr, nämlich nur noch zu Hause. Das schmeckt wirklich hervorragend! Danke für diesesRezept!

12.08.2008 18:43
Antworten
Nerja

Hat sehr gut geschmeckt.

09.12.2007 17:17
Antworten
bisazo

Also uns hat es sehr gut geschmeckt auch wenn es nicht Original ist. Wie bei allen "Originalrezepten" wird das doch auch im Herkunftsland in jedem Dorf anders gemacht... und natürlich bitterst darüber gestritten welches nun das originalste Originalrezept ist ;-) Mir persönlich hat es sogar besser geschmeckt als andere Carbonara Rezepte, da ich halbrohes Eiweiß nicht mag. Mein Mann ist da weniger empfindlich.

06.08.2007 10:32
Antworten
Ju_Le

hört sich jauf jedenfall lecker an und ist es bestimmt auch, aber es ist eben absolut nicht italienisch und darf sich nicht carbonara nennen....sorry :-) da bin ich dann zu heimatverbunden...

18.01.2007 20:34
Antworten
Daktylus

Zuallererst einmal: Rezept perfekt - allen hat's geschmeckt. Das ist die Hauptsache. Ich wundere mich nun aber echt, wie viele Leute sich darüber Gedanken machen, was in welches Rezept gehört. Ich überlege gerade, ob ich nicht mal ein Pizza-Rezept reinstelle und Tomaten, Käse und Teig weg lasse. Ich werde wahrscheinlich eine Lawine heftigsten Protestes auslösen. Naja, wenn's schmeckt... Axel

25.12.2006 20:07
Antworten
solar55

warum kritisieren ? ein namhafter koch hat einmal gesagt : ein rezept ist vergleichbar mit der partitur eines synfonieorchesters. alle instrumente sind auswechselbar. einzige anforderung - es mus fuers ohr gut klingen. ebenso kann man alle komponenten eines rezepts austauschen - es muss hinterher einfach nur gut schmecken. wenn ich nun exakt immer den gleichen geschmack suche - nun, anbieter von fertigmenues koennen das. ich fand die spaghetti gut und sie haben allen gemundet. liebe gruesse solar55 aus dem fernen peru

15.01.2006 04:40
Antworten
Kochwichtel007

Habe das Rezept gestern ausprobiert (mit Knoblauch, Chili und Zwiebel). Meine Frau war ganz begeistert. Da wir Käse-Freaks sind, habe ich ein Eigelb weniger und dafür mehr Parmesan in die Sahnemischung eingerührt. Die Konsistenz war optimal.

30.12.2005 07:27
Antworten
Nimrodel

Es steht ja auch nicht ORIGINAL Spaghetti Carbonara da sondern SABO - Spaghetti... ;) Lecker! Der Parmesan ist wirklich super dazu :-)

19.12.2005 19:15
Antworten
sternsche70

In eine Carbonara gehört PANCETTA. Und so steht es auch in dem Rezept. Der Rest ist halt modifiziert,. Ich sage. "Leben und leben lassen", gäbe es keine Rezeptvarianten, ginge auch die Vielfalt verloren.

08.08.2005 16:23
Antworten
Hackbrett

In Spaghetti Carbonara gehört niemals (!!!) Knoblauch, Kochschinken, Zwiebeln, Chili oder ähnliches !!!

15.07.2005 11:24
Antworten