Frucht
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
raffiniert oder preiswert
Reis
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sophies Burrito Bowl

vegetarisch oder vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 22.09.2017



Zutaten

für
1 große Avocado(s)
200 g Crème fraîche oder Creme Vega
5 Limette(n) oder Limettensaft aus der Flasche
1 Handvoll Koriander, gehackt
150 g Mais, ca. 1/2 Dose
3 große Tomate(n)
225 g Kidneybohnen, ca. 1 Dose
1 Tasse Langkornreis oder Basmatireis
2 große Zwiebel(n), rot
Kreuzkümmel
Chilipulver
Öl, neutral
Salz
n. B. Sojahackfleisch, aus dem Kühlregal
n. B. Jalapeños
n. B. Tortilla(s) oder Nachos, warm, als Beilage

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die 2 Zwiebeln in Würfel schneiden und den Koriander hacken.

In eine Schale die halbe Dose Mais mit Flüssigkeit, 1 TL Koriander, 1 EL Limettensaft, 1 TL Öl und die halbe geschnittene Zwiebel und Salz geben und vermischen.

Für Pico de Gallo Tomaten würfeln. Dann Tomaten, 1 TL Koriander, 1 EL Limettensaft, 1 TL Öl und die halbe geschnittene Zwiebel und Salz in einer anderen Schale vermischen. Wer es scharf mag, kann gerne noch 1/2 Jalapeño hinzufügen.

Für den Koriander-Limetten Reis 1 Tasse Reis mit 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser gekocht hat, den Herd auf die niedrigste Stufe stellen und den Topf bedeckt für ca 15. köcheln lassen. Ganz wichtig: Den Deckel während dieser 15 Minuten nicht anheben! Nach 15 min Herd ausmachen, aber den Topf weitere 5 min auf dem Herd stehen lassen. Anschließend den Reis mit einer Gabel fluffig machen, 1 TL Koriander, 1 TL Limettensaft, 1 TL Butter oder Öl und etwas Salz hinzufügen.

Für die Guacamole die Avocado halbieren, den Kern entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen und mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch hacken. Mit 1 TL Limettensaft, 1 TL Koriander, 1 EL Zwiebeln, 1/2 gehackte Knoblauchzehe und etwas Salz vermischen.

Keinen Joghurt oder Crème fraîche hinzufügen, das verdirbt den natürlichen Geschmack der Avocado.

Für die gewürzten Kidneybohnen mit oder ohne Hack in einer Pfanne die restlichen Zwiebeln mit Öl erhitzen. Nach Belieben jetzt das Sojahack hinzufügen und kurz anbraten. Dann die Dose Kidneybohnen mit Flüssigkeit in die Pfanne geben und aufkochen. 2 - 3 Prisen Kreuzkümmel, den restlichen Koriander, 1 Prise Chillipulver oder nach Belieben 1/2 Jalapeño und etwas Salz hinzufügen. Ca. 10 Min kochen lassen, bis die Flüssigkeit andickt.

Zum Anrichten in 2 großen Schüsseln Bohnen und Reis am Boden verteilen, aber jeweils einen "kleinen Berg" erschaffen am Rand. Dann 2 weitere Berge mit den Salsas machen, sodass sich ein geschlossener Ring gebildet hat. In der Mitte der Schüssel nun Guacamole und Crème fraîche portionieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frauelbi

Das war mal richtig lecker! Auch die Mäkelfritzen haben mit Genuss gegessen. Vielen Dank für das tolle Rezept.

30.09.2017 19:00
Antworten