Pulled Pork Pizza


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Quark-Öl-Teig als schnelle Alternative zum Hefeteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 21.09.2017



Zutaten

für
350 g Mehl Type 405
250 g Magerquark, 20 % Fett
1 m.-großes Ei(er)
8 EL Olivenöl
4 EL Milch
1 TL Salz
1 TL Oregano, gerebelt
1 Tüte/n Backpulver
1 m.-große Paprikaschote(n), rot
2 m.-große Zwiebel(n), süße
½ Glas Tomatensauce mit Basilikum
100 g Mozzarella, gerieben
Salz und Pfeffer
400 g Pulled Pork

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Mehl mit dem Backpulver, 1 TL Salz und Oregano in einer Rührschüssel gründlich mischen. Danach eine Mulde in das Mehl drücken und 1 Ei, den Quark, das Olivenöl und die Milch hineingeben. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten.

Die Zwiebeln und die Paprikaschote waschen, putzen und kleinschneiden. Das gegarte Pulled Pork mit einer Gabel in grobe Fasern zupfen.

Inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Den Teig auf dem Blech mit einem Nudelholz ausrollen und mit der Tomatensoße bestreichen. Die Soße salzen und pfeffern. Danach die Hälfte der Zwiebeln und Paprika auf dem Teig verteilen. Das Pulled Pork auf der Pizza verteilen. Die restlichen Zwiebelringe und Paprikastückchen auf dem Fleisch verteilen und die Pizza mit geriebenen Mozzarellakäse bestreuen.

Die Pizza bei 180 °C ca. 25-30 Minuten im unteren Drittel des Backofens backen. Sollte die Pizza zu schnell dunkel backen, diese mit etwas Alufolie abdecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.