Kasselerauflauf mit Brokkoli und Kartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

absolut lecker, einfach und herzhaft im Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 20.09.2017



Zutaten

für
6 Scheibe/n Kasseler
1 kg Pellkartoffel(n), in Scheiben geschnitten
2 Köpfe Brokkoli
300 g Bergkäse, gerieben
100 g Parmesan, gerieben
2 große Zwiebel(n), sehr fein gewürfelt
200 ml Frischkäse
2 m.-große Ei(er)
1 Bund Petersilie oder Dill oder andere frische Kräuter
30 g Butter, mildgesäuerte
Salz und Pfeffer, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Fleischscheiben abbrausen, mit Küchenkrepp trockentupfen, in dünne Streifen schneiden und diese dann kurz in einer Pfanne anbraten. Anschließend zwischenparken.

Den Brokkoli ebenfalls abbrausen und die Röschen vom Strunk schneiden. Die Röschen in kochendem Salzwasser ca. fünf Minuten blanchieren und dann gleich abdampfen lassen, sodass sie einigermaßen trocken sind. Diese dann ebenfalls zwischenparken.

Die Brokkolistrünke in kleine Würfelchen schneiden und mit den gewürfelten Zwiebeln in der Butter anschwitzen. Wenn alles gar ist, den Frischkäse, die aufgeschlagenen Eier und den geriebenen Parmesan dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Die gehackten Kräuter unterheben und die Pfanne von der Wärmequelle nehmen. Zum Schluss den Pfanneninhalt zu einer homogenen Masse pürieren und ggf. noch mal nachwürzen.

Nun den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Fleisch in einer Auflaufform verteilen, dann die Kartoffelscheiben und darauf die Brokkoliröschen schichten. Anschließend die Frischkäse-Kräutercreme draufstreichen und letztlich den Bergkäse gleichmäßig darüber verteilen.

Den Auflauf im Ofen 35 - 40 Min. backen. Wenn der Auflauf zu dunkel wird, mit Backpapier abdecken. Zu diesem Auflauf reiche frischen Tomaten- oder Gurkensalat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.