Russischer Honigkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Medrovnik, Medena Torta

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. normal 21.09.2017 7772 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

600 g Mehl
200 g Zucker
3 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
3 EL Honig
60 g Butter

Für die Creme:

200 g Zucker
2 Ei(er)
1 EL Mehl
1 Pck. Vanillezucker
500 ml Milch
350 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
7772
Eiweiß
118,77 g
Fett
394,85 g
Kohlenhydr.
929,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 15 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 18 Stunden
Für den Teig Mehl, Backpulver und Zucker vermischen. Eier, Butter und den Honig dazugeben und alles zu einer Kugel verkneten. In 8 Teile teilen. Jede Kugel ausrollen (rund, ca. 24 cm) und nacheinander je ca. 8 min im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen. Abkühlen lassen und mit einem 24 cm Tortenring ausstechen. Die übrigen Randstücke aufbewahren.

Für die Creme Eier und Zucker schaumig schlagen. 1 EL Mehl und den Vanillezucker unterrühren. Die Milch in einem Topf lauwarm erhitzen und die Eimasse unter schnellem Rühren dazugeben. Unter Rühren aufkochen lassen und dann etwas abkühlen lassen. Die Butter in die noch warme Creme rühren und die Creme dann ganz abkühlen lassen.

Ca. 1/4 der Creme beiseite nehmen und kalt stellen. Die Böden mit der restlichen Creme im Tortenring schichten und die Torte dann für ca. 3 Std kalt stellen.

Den Tortenring lösen und den Kuchen mit der restlichen Creme außen und oben bestreichen. Die übrig gebliebenen Stücke von den Böden ganz klein zerbröseln und oben auf den Kuchen und an die Seiten streuen.

Über Nacht kalt stellen, damit alles durchziehen kann und die Böden weich werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

olgaMarcus

Hallo Skippi317, bist du dir ganz sicher bei der Mengenangabe? Ich kriege nämlich keine Kugel geformt. Der Teig ist so bröselig, dass es Streusel geworden sind statt einer Teigkugel. Gruß, Olga

31.05.2022 08:31
Antworten