Pferdeapfeltorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

80 Min. normal 11.09.2017



Zutaten

für

Für den Boden:

2 Wiener Tortenböden, dunkel
1 Marzipandecke, rund

Außerdem: (für die weichen "Pferdeäpfel")

2 Tüte/n Schokoladencreme (Mousse au Chocolat)
2 Tüte/n Schlagcreme
200 ml Karottensaft
3 EL Mandel(n), gestiftelt

Außerdem: (für die festen "Pferdeäpfel")

2 Tüte/n Schokoladencreme (Mousse au Chocolat)
2 Tüte/n Schlagcreme
200 ml Milch
3 EL Mandel(n), gestiftelt

Für die Creme: (Tortencreme)

1 Tüte/n Schokoladencreme (Mousse au Chocolat)
2 Tüte/n Schlagcreme
300 ml Karottensaft
150 g Apfelmus
3 EL Mandel(n), gestiftelt

Außerdem: (für den Rasen)

Marzipan, Reste der Marzipandecke
1 EL Kokosraspel
Lebensmittelfarbe, flüssig, grün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Für den Boden die Marzipandecke auf den unteren Tortenboden legen und einen Tortenring darum machen. Das restliche Marzipan außen abschneiden.

Für die weichen "Pferdeäpfel" die Mousse au Chocolat, die Schlagcreme und den Karottensaft ca. drei Minuten lang mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe verrühren. Mit einem Schneebesen vorsichtig die Mandeln unterheben. Die Creme direkt in den Kühlschrank stellen.

Für die festen "Pferdeäpfel" die Mousse au Chocolat, die Schlagcreme und Milch ca. drei Minuten lang mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe verrühren. Mit einem Schneebesen vorsichtig die Mandeln unterheben. Die Creme direkt in den Kühlschrank stellen.

Für die Tortencreme die Mousse au Chocolat, die Schlagcreme und den Karottensaft ca. drei Minuten lang mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe verrühren. Apfelmus mit einem Schneebesen einrühren. Danach die Mandelstifte vorsichtig unterheben. Die Creme direkt in den Tortenring füllen und glatt streichen. Den anderen Boden auflegen und vorsichtig andrücken.

Für den Rasen am besten die Folie, mit dem die Marzipandecke eingewickelt war, auf ein Brett legen. Das restliche Marzipan mit grüner Speisefarbe einfärben und mit der Plastikrolle von der Marzipandecke gut ausrollen. Dann das Marzipan auf den oberen Tortenboden legen.

In einem kleinen Behältnis die Kokosnuss mit grüner Speisefarbe einfärben.

Die Creme für die festen "Pferdeäpfel" aus dem Kühlschrank holen. Mit einem Eiscremeportionierer die "Pferdeäpfel" auf dem Marzipanrasen verteilen. Noch nicht stapeln. Ein kleines bisschen Gras (Kokosraspel) auf die "Pferdeäpfel" streuen.

Die Creme für die weichen "Pferdeäpfel" aus dem Kühlschrank holen. Jetzt mit dem Eiscremeportionierer die weichen "Pferdeäpfel" verteilen. Jetzt können sie neben und auf die festen "Pferdeäpfel" gegeben werden. Man sollte die "Pferdeäpfel" am besten aus 10 cm Höhe fallen lassen. Das restliche Gras darüber streuen und für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

30 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank holen.

Hinweis: Wer mag, kann auch noch Karotten- und Apfelstifte unter die "Pferdeäpfel" rühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.