Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.09.2017
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 104 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.06.2013
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 EL Kokosöl
1 große Knollensellerie mit Grün, geschält ca. 600 g
2 EL Suppengrün, selbst gemacht, gesalzen, Rezepte in der Datenbank
100 ml Kokosmilch
 n. B. Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Grün von der Knolle abschneiden und den Sellerie putzen, in Scheiben und anschließend in Würfel schneiden. Das Selleriegrün waschen, von den Stängeln die Blätter abzupfen und sie evtl. für das gesalzene Suppengrün verwenden (bei mir war dies so). Die Stängel in schmale Scheiben schneiden.

In einer großen, beschichteten Pfanne das Kokosöl heiß werden lassen und die Selleriestücke bei guter Mittelhitze einige Minuten anbraten, immer wieder wenden. Dabei können sich ruhig Röstaromen bilden. Dann die Stängelscheibchen hinzugeben und unter Wenden einige Minuten mitbraten. Die Kokosmilch mit dem gesalzenem Suppengrün verrühren, in die Pfanne geben, kurz unterrühren und bei geringer Hitze, mit aufgelegtem Deckel, gar ziehen lassen. Wenn für euch die "Garzeit" erreicht ist, evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dies war für mich ein Hauptgericht, als Beilage sollte es für zwei Personen reichen.

Hinweis: Mit 100 ml Kokosmilch entsteht nicht viel Soße, das mag ich nicht so. Wenn ihr es flüssiger wollt, könnt ihr mit der Flüssigkeitsmenge spielen.