Asien
Beilage
Dünsten
Gemüse
Hauptspeise
Indien
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cashew - Gemüse - Indisch

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 101 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.06.2005



Zutaten

für
2 EL Öl (Erdnussöl)
2 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
¼ TL Koriander, gemahlen
2 TL Kümmel, gemahlen
1 TL Kurkuma
2 cm Ingwer - Wurzel, frische , fein gehackt
2 Kartoffel(n)
2 Aubergine(n), in 1 cm große Würfel geschnitten
1 kleiner Blumenkohl, in Röschen zerpflückt
100 g Bohnen, grüne, in 2 cm große Stücke geschnitten
1 Peperoni, grüne, sehr fein gehackt
175 ml Kokosmilch
450 g Tomate(n), geschält und gehackt
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
100 g Cashewnüsse, geröstet
Reis
Joghurt, zum Servieren
Koriandergrün, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Knoblauch, Gewürze und gehackten Ingwer 3-4 Minuten im heißen Öl braten, bis alles weich, aber nicht braun ist. Kartoffeln 5 Min. kochen, in Würfel schneiden. Mit Gemüse und Peperoni zu den Gewürzen geben. 7-10 Minuten braten, gelegentlich umrühren. Kokosmilch und Tomaten zugeben. Abschmecken, 15-20 Minuten köcheln lassen. Cashewkerne in das Gemüse geben, auf einer Platte im Reisbett anrichten. Mit dem Korianderzweig garnieren, mit Joghurt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-Engel999

Hab das Rezept heute endlich mal ausprobiert. Allerdings ohne Peperoni, dafür eine Zucchini und eine Aubergine. Statt normalen Kümmel habe ich Kreuzkümmel verwendet. Etwas mehr Kokosmilch, weil wir gerne viel Soße haben. War aber wirklich sehr gut. Foto wird noch hochgeladen.

14.05.2019 19:47
Antworten
KrümelmonsterTiffy

oh je. ich habe zwei Tel Nelken statt Kümmel genommen 😅 war aber trotzdem ganz lecker. ich denke, ich werde noch nachwürzen. ich habe eine ganze Dose Kokosmilch genommen, weil die Mengenangaben zu ungenau waren und die Wok Pfanne bis oben hin voll, habe ich auch die Bohnen weggelassen. das Rezept ist ausbaufähig aber gut. 3⭐

26.04.2019 15:01
Antworten
Ophidia81

Braucht man wirklich Kümmel oder eher Kreuzkümmel?

18.01.2018 20:33
Antworten
Itchy_Feet

Danke für das Rezept! Habe - wie die meisten hier - ein paar Zutaten ergänzt bzw. ausgetauscht einfach weil ich sie da hatte und fand es köstlich! Ich habe noch Brühe zugegeben weil es viel zu wenig Flüssigkeit war und daher ist es nicht cremig genug geworden, aber das weiß ich jetzt fürs nächste Mal besser. Und die Peperoni hab ich weggelassen weil ein Kleinkind mitgegessen hat. Ach ja und Rosinen hab ich noch reingetan, war superlecker. Also beide Daumen hoch!

20.05.2017 20:24
Antworten
Margret96

War prima

06.03.2016 23:42
Antworten
pmu32

Hallo Bärenknutscher, das ist ein tolles Rezept. Genau nach meinem Geschmack. Werde ich gleich nach Rückkehr aus meinem Urlaub probieren. LG Claudia

03.06.2005 20:20
Antworten
katja...

Hmm, ich liebe Cashews! Tolle Idee! LG, katja

03.06.2005 15:18
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo Boehnchen, sei doll geknutscht. Ja das Erdnussöl ist in diesem Fall schon ein Geschmacksträger. LG Marie

03.06.2005 11:47
Antworten
Boehnchen

Hallo Bärchenknutscher (tu das mal ;-))), Boehnchen wird Dich lieben für dieses Rezept, ist es doch der Cashewkönig vom Goldberg!! Mangels Erfahrung mit Erdnußöl: Ist das bei dem Rezept ein wichtiger Geschmacksfaktor oder kann man auch Oliven- bzw. Keimöl nehmen? Voll Vorfreude Boehnchen

03.06.2005 11:17
Antworten
Melusine1

Das ist ja ein tolles Rezept! Genau so etwas hab ich gesucht und es wird schnellstmöglich nachgekocht. Vielen Dank an Bärchenknutscher von Melusine1

03.06.2005 10:29
Antworten