Fleisch
Gemüse
Salat
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Waldorfsalat mit Huhn

Waldorfsalat mal ganz anders

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.06.2005



Zutaten

für
500 g Äpfel, rote, gewürfelt
3 EL Zitronensaft, frisch gepresster
150 ml Mayonnaise, leichte
1 Bund Staudensellerie
4 Schalotte(n), in Ringe geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
90 g Walnüsse, gehackt
500 g Hühnerfleisch, gekocht und gewürfelt
1 Kopf Salat (Romana)
Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Apfel mit dem Zitronensaft und einem Esslöffel Mayonnaise in eine Schüssel geben. 40 Minuten ziehen lassen. Den Sellerie mit einem scharfen Messer in sehr dünne Scheiben schneiden. Sellerie, Schalotten, Knoblauch und Walnüsse zu den Äpfeln geben und durchmischen. Die restliche Mayonnaise einrühren und gründlich vermischen. Das Hühnerfleisch unterrühren. Eine Salatschüssel oder einen Servierteiler mit Salatblättern auslegen. Den Hähnchensalat in die Mitte geben, mit Pfeffer bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NordenOs

Das Rezept ist prima auch wenn die Nörgeln von einigen nervt. War sehr lecker. Norden

26.10.2014 12:35
Antworten
marylis

Hallo, genauso mache ich den Waldorfsalat auch, weil ich den Knollensellerie nicht so mag. Allerdings lasse ich den Knoblauch und die Schalotten weg. Ich finde den Salat super erfrischend und er lässt sich auch sehr gut mit zur Arbeit nehmen, ohne dass er Wasser zieht. Die Mayonnaise mische ich auch mit Joghurt im Verhältnis 1:1. Danke für den Tipp mit dem Hähnchenfleisch. LG Marylis

04.06.2013 10:08
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo marylis, danke dir für deinen Kommentar, ich dachte es ist mal was anderes so mit Huhn. LG Marie

04.06.2013 20:12
Antworten
carrara

Mir gefiel der Salat sehr gut. Die Mayonnaise habe ich mit Joghurt gemischt. Auf den Knoblauch habe ich verzichtet. Leider habe ich am Tag der Zubereitung verpasst, ein Bild zu machen - aber ich hoffe, dass das Bild meines kleinen Resteessens - ohne Salatdeko -- auch gut ankommt. LG Carrara

28.10.2012 15:06
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo carrara, vielen Dank für deinen Kommentar. Ich ganz gespannt auf dein Bild. LG Marie

28.10.2012 18:44
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo Staldi, Lauch wäre auch eine Möglichkeit, das passt eigentlich ganz gut zu den andren Zutaten. LG Marie

04.06.2005 08:18
Antworten
staldi

Hallo! Kann man den Staudensellerie auch mit irgendwas passendem ersetzten? Ich mag nämlich keinen Sellerie!!!! Vielleicht Lauch? Grüße Stephanie

04.06.2005 08:06
Antworten
momu17

Ich hab´ja auch nicht gesagt, daß ich ihn nicht ausprobiere. BTW kommt in Waldorfsalat Knollensellerie. LG

03.06.2005 11:23
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo momu17, das kannst du sehen wie du willst. Aber ich denke du solltest ihn mal ausprobieren. Hier sollten die Rezepte und ihr Geschmack beurteilt werden und nicht die Namensgebung. Die Grund Zutaten vom Waldorfsalat sind vorhanden und ein paar leckere mehr. Also kann es ja nur noch besser werden. :-))) LG Marie

03.06.2005 10:01
Antworten
momu17

Eiin interessanter Salat, ist doch aber eher Hühnerfleischsalat mit Äpfeln und Nüssen. Waldorfsalat kommt ja mit weit weniger Zutaten aus. LG

03.06.2005 06:29
Antworten