Backen
Kekse
Trennkost
fettarm
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kichererbsen Cookies

Low carb / Fitness Food

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.09.2017 30 kcal



Zutaten

für
240 g Kichererbsen
35 g Eiweißpulver
1 Ei(er)
70 g Erythrit (Zuckerersatz)
¾ TL Backpulver
n. B. Spekulatiusgewürz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 18 Minuten Gesamtzeit ca. 33 Minuten
Kichererbsen pürieren und mit den anderen Zutaten zu einem leicht dicklichen Teig vermischen. Er sollte zähfließend sein. Ca 20 Cookies aufs Backblech geben und evtl. etwas glatt streichen oder gerne auch als Häufchen lassen. Bei 175 Grad für 15 - 18 Minuten mit Umluft backen.

Variationen:
Zum Süßen kann auch Xylit (Zuckeraustauschstoff), Stevia oder herkömmlicher Zucker verwendet werden.

Würzen mit Zimt, Vanille, Orangenabrieb oder Kakao (bei Kakao evtl. etwas mehr süßen).

Gemischt mit Nüssen, Schokoladenstückchen, Kakaonibs oder Kokosflocken kommt mehr Crunch in die Cookies.

Das Eiweißpulver kann man evtl. durch etwas Mehl ersetzen, ansonsten geht jedes Eiweißpulver aus dem Supermarkt, wobei ich ein qualitativ höherwertiges generell bevorzuge.

Bei den in der Zutatenliste genannten Zutaten hat 1 Cookie ca. 30 Kalorien.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

diehexisttot

Die Cookies sind schnell gemacht und lecker. Habe noch 30 Gramm gehackte Bitterschokolade dazu gegeben und 12 mittelgroße Kekse a 55 Kalorien raus bekommen. Sie ließen sich bei mir auch ohne Probleme vom Backblech lösen. Vielen Dank für das Rezept ☺️

27.07.2019 13:03
Antworten
neonlicht3

Habe das Ei weggelassen und stattdessen 1 EL Chiasamen mit Wasser benutzt. Statt Erythrit habe ich Honig & Zimt verwendet. Sehr lecker, Danke :) Tipp zum Verteilen auf dem Blech: Mit feuchten Fingern klebt der Tag nicht so an den Händen und lässt sich besser in Keksform bringen.

29.06.2019 23:29
Antworten
chefkeks

Das ist ein wirklich tollen Rezept, und wird mich „heil“ durch die Weihnachtszeit bringen. Ich gebe immer ein wenig Wasser zu den Kichererbsen in den Mixer, dann lassen sie sich leichter pürieren. Ansonsten kommt bei mir noch etwa 20g Haferkleie hinzu. Ich habe bereits unterschiedliche Eiweiss-Geschmacksrichtungen ausprobiert. Ich habe so kleine 30g-Packungen verwendet. Sie sind zwar recht soft, aber sie schmecken mir sehr gut. Vielen Dank für das Rezept!

06.12.2018 11:27
Antworten
Vox88

Habe Kichererbsen aus der Dose genommen und 2 Eiklar statt dem ganzen Ei. Mein Teig war so flüssig, dass ich noch Mandelmehl hinzugefügt habe. Gesüßt habe ich zusätzlich mit Vanillexucker. Der Teig war dann sehr klebrig und aufgrund der anderen Kommentare entschloss ich mich den Teig auf Oblaten zu geben und ich muss sagen: perfekt und lecker, danke für die Idee und das Grundrezept ist auf jeden Fall im Kochbuch!

02.12.2018 15:02
Antworten
nl89

Das freut mich das sie geschmeckt haben

28.10.2018 17:46
Antworten
Umbriel

Hallo, ich habe die Cookies eben gebacken, ich habe etwas von der Flüssigkeit zu den Erbsen gegeben. Als Aroma ein paar Tropfen Butter/Vanille Aroma und dazu 25 g Bitterschokolade 85% fein gehackt. Bei mir wurden es 16 Cookies und die Backzeit war 10 Minuten länger bei 180°, aber das ist wohl jeder Ofen anders. Auch nach vollständigem abkühlen, klebten die Cookies stark am Backpapier und gingen nicht völlig schadlos ab. Die Cookies sehen nicht nur gut aus, sie schmecken auch lecker.Das nächste mal backe ich sie mit Backkakao für mehr Schokigeschmack.

14.01.2018 14:15
Antworten
nl89

Ja ein wenig kleben sie ab und zu schon an, manchmal aber auch nicht, ich bin noch nicht dahintergestiegen woran es liegt. Freut mich wenn sie geschmeckt haben, ich liebe Kichererbsen in jeder Geschmacksrichtung

25.03.2018 16:46
Antworten
Hs44

Hallo habe gerade den Teig gemacht, war total fest. Wie kann ich ihn flüssiger bekommen? Oder soll man die Kichererbsen mi Flüssigkeit nehmen? Lg HS

12.01.2018 16:36
Antworten
nl89

Hall, tut mir leid das ich jetzt erst antworte. Bin in letzter Zeit sehr selten bei chefkoch. Der Teig war bei mir auch recht fest, fand ich aber nicht schlimm, er hat sich auch trotzdem gut verarbeiten lassen. Evtl etwas Milch oder Wasser kann man aber auch zugeben.

25.03.2018 16:44
Antworten
jackieg

Das klingt interessant! Werden die Cookies eher soft oder eher fest/'knackig'? Liebe Grüße Jackie

10.01.2018 15:10
Antworten