Stubenküken mit Majoran


Rezept speichern  Speichern

im Backofen gegart

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.09.2017



Zutaten

für
1 Stubenküken, 400 - 700 g
1 TL Salz
Cayennepfeffer oder Pul Biber
1 EL Mehl
10 g Butterschmalz
3 Zweig/e Majoran
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
½ Liter Weißwein, z. B. Riesling
100 g saure Sahne
½ TL Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Das Küken waschen und gut abtrocknen. Die Keulen abschneiden und die Brust halbieren. Der Knochen ist noch so zart, dass er sich gut mit der Küchenschere schneiden lässt.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Das Fleisch salzen, Cayennepfeffer oder Pul Biber zufügen und mit Mehl leicht bestäuben. Butterschmalz erhitzen und die Fleischteile anbraten. Nach diesem Schritt kann man bereits die kleinen Teile verzehren. Allerdings gehört Majoran dazu.

Majoran, Zwiebel und Knoblauch schneiden. Das Fleisch, die Gewürze und ½ l Riesling auf die Fettpfanne geben und in den Ofen schieben. 40 Minuten bei 160 Grad schmoren und ab und zu wenden. Ausschalten und 20 Minuten ruhen lassen. Das Fleisch herausnehmen und die Soße abgießen.

Saure Sahne mit etwa ½ TL Saucenbinder vermischen und in die Soße einrühren. Die Soße unter Rühren aufkochen. Aus dem Fleisch die großen Knochen herauslösen, bzw. alle Knochen, die sich leicht entfernen lassen. Das Fleisch in die Soße legen, nochmals erwärmen und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.