Backen
Kuchen
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Donauwelle

nach alter Familientradition

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

65 Min. simpel 18.09.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Bourbon-Vanillearoma
6 m.-große Ei(er)
325 g Mehl
½ Pck. Backpulver
2 EL Kakao
2 Glas Sauerkirschen

Für die Creme:

750 ml Milch
2 Pck. Vanillepuddingpulver
250 g Butter
100 g Zucker
2 Pck. Bourbon-Vanillearoma

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Den Backofen auf 160 °C Umluft (Ober-/Unterhitze: 175 °C) vorheizen.

Für den Teig 250 g Butter, 250 g Zucker und 1 Päckchen Vanillearoma schaumig schlagen. Die Eier einzeln zugeben und unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und unterrühren. Ca. 2/3 des Teiges auf ein gefettetes (oder mit Backpapier ausgelegtes) Backblech streichen.
Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver verrühren und auf den hellen Teig streichen.

Die Kirschen auf ein Sieb geben (ich schütte sie nur ganz kurz auf das Sieb und gebe sie dann direkt auf den Teig, damit nicht der komplette Saft abtropft - dann wird der Kuchen saftiger). Anschließend regelmäßig auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken.

Das Blech jetzt in den heißen Ofen schieben ca. 20 - 30 Minuten backen. Das ist von Ofen zu unterschiedlich - zwischendurch mit einem Stäbchen die Garprobe machen.

Für die Creme in der Zwischenzeit von den 750 ml Milch 100 ml abnehmen und mit dem Puddingpulver vermischen. Die restlichen 650 ml Milch aufkochen, dann das angerührte Puddingpulver einrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen (siehe Packungsanweisung Puddingpulver).
Tipp: Ich lasse die Puddingmasse dann meistens im kalten Wasserbad abkühlen, das geht schneller.

Jetzt 250 g Butter mit 100 g Zucker und den 2 Pck. Bourbon-Vanillearoma schaumig schlagen. Sobald die Puddingmasse gut abgekühlt ist (sie darf höchstens lauwarm sein), die Puddingmasse langsam - zunächst erst löffelweise - zu der Buttermasse geben und mit dem Handrührgerät langsam vermischen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist - er darf höchstens lauwarm sein - die Creme auf den Kuchen geben und gleichmäßig verstreichen.

Tipp: Wer will, kann eine Schoko-Kuchenglasur daraufgeben oder geriebene Schokolade verstreuen. Ich nehme Schokoladenglasur, streiche aber nicht den ganzen Kuchen damit ein, sondern tauche eine Kuchengabel darin ein und verspritze die Glasur über den Kuchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.