Dessert
Eis
Frucht
Osteuropa
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kroatisches Basilikumeis mit Himbeeren

etwas ungewöhnlich, aber sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 18.09.2017



Zutaten

für

Für das Eis:

250 ml Sahne
250 ml Milch
100 g Zucker
2 Ei(er)
2 Eigelb
2 Vanilleschote(n), das Mark davon
2 EL Basilikumblätter, frisch und fein gehackt

Für die Sauce:

300 g Himbeeren, frisch oder TK-Ware
2 EL, gehäuft Puderzucker
1 EL Zitronensaft

Außerdem:

2 EL Pistazien, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 40 Minuten
Eier, Eigelbe und Zucker in eine Metallschüssel geben. Milch mit Zucker erhitzen und langsam mit einem Schneebesen in die Eiermischung rühren und die Mischung über einem heißen Wasserbad cremig schlagen. Danach über Eiswasser kalt schlagen. Die Sahne sehr steif schlagen und unterheben. Vanillemark und die gehackten Basilikumblätter untermischen und die Creme in einer Eismaschine cremig rühren. In eine Form füllen und über Nacht im Tiefkühlgerät durchfrieren lassen.

Zwei Drittel der Himbeeren (TK-Ware vorher auftauen) mit Puderzucker und Zitronensaft im Mixer pürieren. Durch ein Sieb streichen damit die Kernchen entfernt werden. Muss aber nicht unbedingt sein. Dann die restlichen Himbeeren untermischen.

Die Himbeersoße auf kalte Teller geben, das Basilikumeis darauf anrichten und mit den gehackten Pistazien bestreuen.

Das Rezept ergibt etwa 1 Liter Speiseeis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.