Aprikosen-Marzipan-Torte


Rezept speichern  Speichern

Naked Cake

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

180 Min. normal 15.09.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

30 g Amarettini
30 g Marzipanrohmasse
2 EL Wasser, heiß
3 Ei(er)
2 Prise(n) Salz
40 g Zucker
60 g Mehl

Für den Belag:

960 g Aprikose(n) aus der Dose oder frisch
110 g Puderzucker
125 ml Orangensaft
5 Blätter Gelatine, weiß
250 g Magerquark
200 g Schmand
1 TL Orangenabrieb
330 ml Schlagsahne, 33 % Fett
1 Pck. Sahnefest
250 g Johannisbeeren, rot
2 EL Amaretto

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Stunden Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 23 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 23 Minuten
Für den Teig die Kekse in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz fein zerdrücken. Die Eier trennen. Das Marzipan grob raspeln und mit Wasser, Eigelben und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mindestens 5 Minuten cremig aufschlagen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und 1 Minute weiterschlagen. Den Eischnee und die Keksbrösel auf die Eigelbmasse geben, das Mehl daraufsieben und vorsichtig unterheben. Die Masse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte 24er Springform streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad 18 Minuten backen. In der Form auf einem Gitter abkühlen lassen.

Für die Creme und den Belag die Aprikosen gut abtropfen lassen und auf Küchenpapier trocken tupfen. 50 g Puderzucker in einem Topf goldbraun karamellisieren lassen. Mit 100 ml Orangensaft ablöschen und den Karamell kochen, bis er wieder gelöst ist. 600 g Aprikosen in den Sud setzen und zugedeckt bei milder Hitze 5 Minuten dünsten. Die Aprikosen herausheben und den Garsud dann erst einmal beiseitestellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Schmand, 50 g Puderzucker und Orangenschale gut verrühren. Den restlichen Orangensaft erwärmen, die Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. Etwas Quarkcreme unter die Gelatinemischung rühren und die Gelatinemischung in die restliche Quarkcreme rühren. Die Creme erst einmal kaltstellen.

Sobald die Creme beginnt fest zu werden, die Sahne mit dem Sahnefest steif schlagen. 1/3 der Sahne unter die Creme rühren, dann die restliche Sahne vorsichtig unterheben.

125 g der Johannisbeeren von den Rispen streifen.

Den Biskuit aus der Form lösen und waagerecht halbieren. 4 EL Aprikosengarsud mit Amaretto verrühren und gleichmäßig mit dem Pinsel auf dem Böden verteilen. Um den unteren Boden einen verstellbaren Tortenring setzen. Den Boden mit 1/3 der Creme bestreichen, mit Aprikosenhälften belegen und mit den gelösten Johannisbeeren bestreuen. 1/3 Creme darauf streichen und den oberen Boden daraufsetzen. Den oberen Boden mit der restlichen Creme bestreichen.
Die Torte abgedeckt mindestens 5 Stunden kaltstellen.

Die restlichen Aprikosen in dünne Spalten schneiden. Von den restlichen Johannisbeeren 3 Rispen beiseitelegen und die restlichen Beeren abstreifen. Die Torte vorsichtig am Rand lösen und den Ring entfernen. Die Torte mit Aprikosen und Johannisbeeren garnieren und mit dem restlichen Puderzucker bestäubt servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.