Gemüse
Hauptspeise
Schnell
einfach
Fingerfood
Geflügel
Snack
Frühling
Resteverwertung
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Rucola-Radieschen Wraps

mit Hähnchenbrustaufschnitt

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.09.2017



Zutaten

für
2 Weizentortilla(s), selbst gemacht oder gekauft
1 Pck. Hähnchenbrustaufschnitt, geräuchert, ca. 100 g
1 Pck. Rucola, ca. 125 g
1 Bund Radieschen
3 EL Remoulade
1 Becher Naturjoghurt, ca. 150 g
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Rucola waschen und eventuell die Stiele abschneiden. Die Radieschen waschen und klein schneiden, dabei ist es egal, ob winzige oder größere Stücke.

Joghurt und die Remoulade mischen. Die klein geschnittenen Radieschen zufügen und nach Bedarf salzen und pfeffern.

Die Wraps können vor dem Füllen erwärmt werden, damit sie sich besser rollen lassen.

Wenn alles fertig vorbereitet ist, die Wraps nebeneinander legen, auf jeden Wrap zwei Scheiben Hähnchenaufschnitt, Rucola und ein dicker Klecks Joghurt-Remouladen-Sauce geben und zusammenrollen.

Natürlich kann man das Hähnchenbrustfilet auch weglassen oder durch Pute oder etwas anderes ersetzen. Die Rezeptangaben sind nur leichte Richtlinien.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochelfe01

habe gerade die Wraps gemacht habe noch Knoblauch Kräutersalz frisch gemahlenerPfeffer daran gemacht perfekt vielen Dank für das super Rezept 👍👍

25.03.2020 13:36
Antworten