Kirsch-Schmand-Kuchen


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, für ein kleines Backblech

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 11.09.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
150 g Zucker
180 g Mehlmischung, glutenfrei, hell
60 ml Rapsöl
80 ml Mineralwasser
½ Pck. Backpulver

Für den Belag:

2 Gläser Sauerkirschen
1 Pck. Vanillepudding
2 Pck. Tortenguss
5 EL Zucker

Für das Topping:

2 Becher Sahne
2 Becher Schmand
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnefest
1 EL Zucker
Zimtzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Eier und den Zucker schaumig rühren, dann nach und nach Mehl, Öl, Mineralwasser und Backpulver hinzugeben und gut verrühren.

Den Teig auf einem gefetteten Backblech ca. 20 Min. auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze goldgelb backen.

Die Sauerkirschen auf evtl. Kerne untersuchen und dann etwas mit dem Stabmixer pürieren. Die Kirschen mit dem Saft und Zucker zum Kochen bringen, das Puddingpulver und den Tortenguss mit etwas Saft anrühren und hinzugeben, sodass ein Pudding entsteht. Den Kirschpudding auf den erkalteten Boden geben und abkühlen lassen, bis er fest ist.

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Den Schmand und den Zucker unterheben. Die Creme auf dem Kuchen vorsichtig verteilen und anschließend mit dem Zimtzucker großzügig bestreuen.

Die Mengen sind für ein kleineres Blech ausgelegt. Für ein großes Blech nimmt man das 1,5 fache.
Alle Zutaten wie Backpulver, Tortenguss, Vanillepudding, Sahnesteif sind auf Glutenfreiheit zu prüfen.

Der Kuchen schmeckt am Folgetag noch besser, da er dann schön durchgezogen ist.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

shelly78

Hallo, so auf keinen Fall. Ich würde zwei Drittel nehmen. Da das aber teilweise schwierig ist, vielleicht die Hälfte nehmen und in Kauf nehmen, dass er flacher wird.

27.04.2020 21:10
Antworten
Küchenhexe7

Ich möchte diesen Kunden ausprobieren passt die Menge in einer 26er Form?

26.04.2020 21:28
Antworten
shelly78

Danke schön! :)

19.11.2018 10:19
Antworten
karimmary

So wir haben grade einen wirklich sehr leckeren Kuchen gegessen!! sehr zu empfehlen ! habe allerdings normales Mehl genommen. Bild ist hochgeladen

18.11.2018 16:22
Antworten
shelly78

Danke schön, das freut mich sehr! :)

27.11.2017 09:30
Antworten
Monschi5281

Habe den Kuchen heute ausprobiert. Er ist richtig lecker geworden! Habe keinen Schmand mehr bekommen und stattdessen einen Becher Creme fraiche untergehoben, hat am Geschmack nichts schlechter gemacht :) volle Punktzahl von mir!

26.11.2017 14:32
Antworten