Nachoauflauf à la Viv


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 14.09.2017



Zutaten

für
300 g Makkaroni
500 g Hackfleisch
500 ml Salsa
2 Becher Schmand
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
150 g Käse, gerieben
50 g Nacho(s) (Tortillas Nacho Cheese)
Salz und Pfeffer
Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Makkaroni bissfest kochen.

Währenddessen das Hackfleisch krümelig anbraten. Nach Bedarf und Geschmack mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

Die fertigen Nudeln abgießen und nun alle Zutaten Schicht für Schicht in die Auflaufform füllen. Unten die Nudeln, darauf einen Klecks Salsa und einen Klecks Schmand geben und alles gut verteilen. Darauf das Hackfleisch verteilen und wieder einen Klecks Salsa und Schmand. Dann folgen die Bohnen und der Mais, auch darauf wieder Salsa und Schmand. Ganz oben dann den Käse verstreuen.

Den Auflauf 20 Minuten in den Ofen stellen. Für die letzten 5 Minuten die Nachos am Rand der Auflaufform verteilen, einige Nachobrösel über den Käse streuen und zu Ende garen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

malaikakram95

Ich finde das Rezept super und mache es jetzt öfter ^^

12.05.2021 13:15
Antworten
Fiff987

Das Rezept ist in jedem Fall abwandelbar und auch ich probier' immer mal wieder was anderes. Freut mich aber, dass es dir als Anregung geholfen und geschmeckt hat :)

15.10.2019 14:16
Antworten
leckermäulchen253

Vielen Dank fürs einstellen! Ich habe genau darauf Appetit gehabt. Suchbegriff Nachos und Nudeln, das hat gereicht. Ich habe mich nicht genau an alle Zutaten gehalten, mehr als Anregung genutzt, einen Tag vorher zubereitet und dann in den Kühlschrank. Am nächsten Tag ca. halbe Stunde in den Ofen bis der Käse schön braun war. Das Ergebnis war für mich super lecker! Ich muss gestehen, das einzige was ich nicht hatte waren Nachos, aber ich habe sie nicht vermisst. Ich werde das Gericht auf jeden Fall wieder machen, vielleicht auch für Gäste, zb. zum Brunch. Vielen Dank, fünf Sterne von mir!

14.10.2019 20:09
Antworten
Fiff987

Dankesehr :) Freut mich wenn es euch geschmeckt hat!

15.10.2019 14:15
Antworten
Mupsel2013

Ich bin per Zufall auf das Rezept gestoßen und wir lieben es!!! Ein Wunder, dass hier noch keiner einen Kommentar hinterlassen hat... von uns gibts volle 5 Sterne!!

08.09.2019 19:20
Antworten