Backen
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Sommer
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Rondini

low carb geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.09.2017 450 kcal



Zutaten

für
4 Kürbis(se) (Rondini)
300 g Rinderhackfleisch
200 g saure Sahne
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Rondini halbieren, entkernen und auf ein Backblech oder in eine Auflaufform setzen. Das Rinderhackfleisch und die saure Sahne vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rondinihälften mit der Masse füllen. Die Kürbishälften im Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten garen.

Die gefüllten Rondini enthalten ca. 450 Kcal pro Portion.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sathya_s

Hallo WunderlicheAlte, Ich habe die Rondinikürbusse seit ein paar Jahren auch aus dem Bioladen. Allerdings kann man bei denen die Schale nicht mitessen, ist einfach zu hart. Ist das bei Deinem Rezept auch so gedacht, dass man sie auslöffelt? Habe für morgen Gäste und wollte das Füllen mal ausprobieren. Zieht der Saft deiner Füllung auch in das Ganze Kürbisfleisch? Mein erster Test (allerdings mit etwas vorgegarten Rondinihälften aus dem Ofen gefüllt mit angebratenen Champignons, Kürbisinnenleben und Zwiebeln dann nochmal 10 Min mit Käse im Ofen überbacken) war allerdings mäßig was das Kürbisfleisch angeht, das hat von dem Geschmack nichts mitgekriegt und schmeckte etwas "farblos".. daher bin ich jetzt für meine Einladung morgen etwas verunsichert...vielleicht ist es besser wenn man wie du den Kürbis roh füllt und dann länger zusammen mit der Füllung gart. Falls du es bis morgen liest, würd ich mich über eine schnelle Antwort freuen. Danke! LG Sathya

30.09.2017 20:12
Antworten
WunderlicheAlte

Hallo Tinalrma, ich habe das Rondini-Saatgut von einer Hobbygärtnerin geschenkt bekommen und staune über die unterschiedlichen Ergebnisse, d.h. ich stecke noch in der Testphase. Von klein, grün bzw. gelb und rund mit gelblichem, kürbisähnlichem Fruchtfleisch bis groß, grün und rund mit weißem, zucchiniähnlichem Fruchtfleisch ist alles dabei. Schmecken dementsprechend unterschiedlich, am leckersten eben die kleinen. In Lebensmittelabteilungen habe ich sie noch nicht gesehen. Leider kann ich ja kein 2. Foto einstellen, um die Sorten zu zeigen. Liebe Grüße aus dem Sauerland!

14.09.2017 08:49
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Tinalma, es sind kleine runde Kürbisse. Über die Google Suche habe ich auch Fotos gefunden. Ich denke, dass Rezept lässt sich sicher auch gut mit den runden Zucchini umsetzen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

13.09.2017 12:50
Antworten
TinaIrma

Hallo WunderlicheAlte, dass ließ sich ja gut. Aber was sind denn Rondinis ?? Sind das diese kleinen runden Zucchini ?? Liebe Grüße aus dem schönen Dortmund

13.09.2017 05:10
Antworten