Minimuffins mit Hüttenkäse


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, saftig, pikant, wandelbar, für 24 Minimuffins

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.08.2017



Zutaten

für
1 Ei(er), Größe L
125 ml Milch (1,5 % Fett)
1 TL Salz
1 TL, gestr. Zucker
60 ml Olivenöl
100 g Hüttenkäse (körniger Fischkäse/Cottage Cheese)
1 EL, gestr. Kräuter der Provence, getrocknet
½ Paprikaschote(n), rot
250 g Weizenmehl
1 Prise(n) Backpulver

Zum Bestreuen:

Schwarzkümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Mini-Muffinblech (ein 24er oder zwei 12er) mit Papier- oder Silikonförmchen auslegen oder fetten.

Die Paprikaschote waschen, putzen und fein würfeln.

In einer Schüssel ein halbes Ei (!) mit Milch, Salz, Zucker, Öl, Hüttenkäse, Kräutern und Paprikawürfeln verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und mit unter die anderen Zutaten rühren.

Den Teig mit zwei Teelöffeln in die Muffinform füllen. Das restliche halbe Ei verquirlen und die Muffins damit bestreichen. Mit Schwarzkümmel bestreuen und im vorgeheizten Backofen 20 - 25 Minuten backen.

Aus den Förmchen lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipp: Wer es pikanter mag, tauscht den Hüttenkäse gegen kleine Schafskäsewürfel aus.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.