Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Geröstete Kürbiskerne mit Zimt und Zucker


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 08.09.2017 1488 kcal



Zutaten

für
30 g Butter
150 g Kürbiskerne
100 g Zucker
1 TL Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
1488
Eiweiß
53,63 g
Fett
94,63 g
Kohlenhydr.
106,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 40 Minuten
Die Kürbiskerne nach dem Herauslösen aus dem Kürbis über Nacht in Salzwasser einlegen, um sie von dem restlichen Fruchtfleisch zu trennen. Die Kerne am nächsten Tag abwaschen und auf Küchenpapier einzeln zum Trocknen legen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Butter in einer Schüssel weich werden lassen. Die getrockneten Kürbiskerne zur Butter geben und gut vermengen. Den Zucker und den Zimt vermischen und 2 EL von dem Zimt-Zucker-Gemisch zu den Kürbiskernen geben und verrühren.

Die Kerne auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 5 Min. im Ofen rösten. Dann wieder 2 EL Zimt-Zucker dazugeben und weitere 5 Min. rösten. Und noch einmal 2 EL Zimt-Zucker dazugeben und weitere 5 Min. rösten. Nun den restlichen Zimt-Zucker verteilen und mit den Kernen umrühren. Die Kerne wieder einzeln und noch einmal 10 Min. rösten. Anschließend die Kürbiskerne abkühlen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ajsteudle

Super lecker! Ich habe mich betreffend der Zutaten genau ans Rezept gehalten, allerdings hochgerechnet auf 250 Gramm Kürbiskerne. Am Ende hat man kandierte Kürbiskerne. Da ich nicht sicher war, welche Hitze im Ofen in Deinem Rezept verwendet wurde, habe ich mich für Umluft 190 Grad entschieden. Gemäß Deiner Zeitangabe ist der Röstgrad der Kerne so, dass man die Schale mit essen kann. Ich bin begeistert, das wird wiederholt.

14.12.2019 13:25
Antworten
nabe

Nachdem ich mal an der Luft habe Kürbiskerne trocknen lassen, damit sie mir nachher im Vorratsschrank wegschimmelten, wollte ich sie diesmal lieber backen. Trotz des Einlegen in Salz bekomme ich das Fruchtfleisch allerdings nicht ab - sie bleiben glibberig. Außerdem nehme ich bei weitem nicht so viel Zucker, sondern mische alles 1x durch und backe es unter mehrmaligem Wenden im Ofen. Dann haben die Kerne den leckeren Geschmack, aber nicht den extremen Zuckergehalt ;)

23.10.2017 12:34
Antworten