Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.09.2017
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 351 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.08.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Hokkaidokürbis(se)
Mango(s), reif
Zwiebel(n)
5 g Ingwer
500 ml Gemüsebrühe
250 ml Kokosmilch
1 EL Öl
250 g Garnele(n) (King Prawns)
1 Bund Koriander, frisch
1 TL Currypulver
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 366 kcal

Gefrorene Garnelen auftauen lassen. Ggf. austretende Flüssigkeit zur Seite stellen.

Den Kürbis halbieren und das Innenleben sowie die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch grob würfeln. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern lösen und ebenfalls grob würfeln. Den Ingwer schälen und hobeln oder fein würfeln. Den Koriander klein schneiden.

Einen gehäuften TL Koriander zur Seite legen. Die Kürbis- und die Mangostücke zusammen mit der Gemüsebrühe, dem Ingwer und dem restlichen Koriander in einen großen Topf geben. Einmal aufkochen, dann auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Garnelen hineingeben und anbraten, anschließend herausnehmen und zur Seite stellen. Die Zwiebeln in das Öl geben, die ggf. aufbewahrte Flüssigkeit von den Garnelen hinzugeben, sie ist ein guter Geschmacksträger. Die Zwiebeln glasig dünsten, überschüssige Flüssigkeit verdampfen lassen.

Wenn das Kürbis-Fruchtfleisch weich ist, die Kokosmilch unterrühren. Die Suppe mit einem (Stab-)Mixer passieren, bis sie eine halbwegs sämige Konsistenz hat und keine großen Stücke mehr vorhanden sind. Das Currypulver und die Zwiebeln untermischen und die Suppe nochmals aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe auf Teller verteilen. Die Garnelen auf die Suppe legen (vorsichtig, sonst gehen sie unter). Den restlichen Koriander darüberstreuen.

366 Kcal pro Portion