Lamm-Bohnen-Stew


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 25.08.2017



Zutaten

für
1 Lammkeule(n) mit Knochen, ca. 1,7 - 1,8 kg
1 große Zwiebel(n)
Wasser, ca. 2 - 2,5 Liter
2 Lorbeerblätter
1 Chilischote(n), getrocknet
Pfefferkörner, ca. 6 - 8
1 kg Stangenbohnen (evtl. auch TK)
1 kg Kartoffel(n), festkochend
2 Stange/n Porree
1 Knolle/n Sellerie
8 Möhre(n)
6 Petersilienwurzel(n)
1 Bund Bohnenkraut (evtl. auch getrocknet)
½ Bund Petersilie
Öl
Salz und Pfeffer
Muskat
1 Zehe/n Knoblauch, optional
evtl. Schmand oder Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Zunächst die Brühe vorbereiten. Dafür die Zwiebel halbieren. Hälfte der Möhren und Petersilienwurzeln, den Sellerie und 1 Porreestange putzen und kleinschneiden. Den Knochen aus der Keule lösen.

Die Zwiebel an den Schnittflächen ohne Öl in einem großen Topf anrösten. Dann 2 EL Öl erhitzen, das Gemüse zugeben und kurz anrösten. Ausgelöste Knochen dazugeben und mit 2 - 2,5 l Wasser auffüllen. Lorbeerblätter, Chilischote und 6 - 8 Pfefferkörner dazugeben. Aufkochen lassen, dann salzen und 2 Stunden zugedeckt köcheln lassen. Die Brühe abseihen.

In der Zwischenzeit restliche Möhren, Petersilienwurzeln und die Kartoffeln putzen (eine davon geputzt zurückhalten) und in max. 1 cm große Stücke schneiden. Porree in dünne Ringe schneiden. Stangenbohnen in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

Das Fleisch in 3 EL heißem Öl scharf anbraten, kurz den Knoblauch mit andünsten, dann mit ca. der Hälfte der Brühe ablöschen. Salzen und 1 Stunde zugedeckt schmoren. Dann Gemüse und Kartoffeln dazugeben, noch etwas Brühe dazugießen, Fleisch und Gemüse sollten gerade mit Flüssigkeit bedeckt sein, und 20 Min. bei mittlerer Hitze kochen. Petersilie und Bohnenkraut hacken und in den Topf geben. Nun die zurückgehaltene Kartoffel reiben und damit den Eintopf binden. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Beim Servieren evtl. Schmand oder Crème fraîche reichen.

Tipp: Man kann anstatt der selbstgemachte Brühe auch z.B. gekauften Lammfond verwenden, der Mehraufwand für eine "DIY"-Brühe lohnt sich aber.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.