Vegetarisch
Vegan
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Fusilli mit Gurken-Dillsoße

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

vegan und schnell

20 min. simpel 07.09.2017



Zutaten

für
500 g Fusilli
1 kleine Salatgurke(n), bio
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Pflanzenöl, z. B. Olivenöl
125 ml Gemüsebrühe
250 g Pflanzensahne (Pflanzencreme Cuisine)
1 Bund Dill
Spritzer Zitronensaft
Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Gurke waschen. Falls nur eine normale Gurke vorhanden ist, diese schälen, halbieren, eventuell entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Ich nehme immer den Gemüsehobel und stelle ihn auf ca. 2 - 3 mm ein. Die Knoblauchzehe in sehr kleine Würfel schneiden. Den Dill klein schneiden. Die Zitrone auspressen.

Das Nudelwasser auf den Herd stellen. Die Faustregel: ca. 1 L Wasser für 100 g Nudeln. Wenn das Wasser kocht, Salz dazugeben (ca. 1 TL für 1 l Wasser). Die Nudeln dazugeben und nach Anleitung kochen, dabei öfter umrühren

In eine Pfannen soviel Olivenöl geben, dass gerade der Boden bedeckt ist. Den Knoblauch dazugeben, kurz anschwitzen, jedoch nicht zu heiß und nicht zu lange. Wenn der Knoblauch braun wird, wird er bitter. Die Gurke dazugeben und kurz andünsten. Die Gemüsebrühe dazugeben und köcheln lassen. Die Pflanzensahne dazugeben und einkochen lassen. Alles mit Zucker, Pfeffer, Zitronensaft und Dill abschmecken und etwas ziehen lassen.

Das Nudelwasser abgießen und die Soße mit den Nudeln anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Verfasser



Kommentare