Bewertung
(23) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.02.2002
gespeichert: 986 (1)*
gedruckt: 4.001 (24)*
verschickt: 115 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
10.610 Beiträge (ø1,83/Tag)

Zutaten

  Für den Biskuitboden:
Ei(er)
Ei(er), davon das Eigelb
225 g Zucker
100 g Mehl
20 g Speisestärke
2 TL Lebkuchengewürz
3 EL Amaretto
1 kg Äpfel, feste
4 EL Calvados
100 ml Wein, weiss
Vanilleschote(n)
75 g Rosinen
  Für die Creme:
Ei(er)
100 g Zucker
250 g Mascarpone
250 g Quark
2 EL Amaretto
600 ml Schlagsahne
  Puderzucker
  Lebkuchengewürz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Biskuit die Eier, das Eigelb und 125 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers ungefähr 7 Minuten cremig-fest aufschlagen. Mehl, Stärke und Lebkuchengewürz darübersieben und vorsichtig unterheben. Vom Lebkuchengwürz bleibt oft ein Rest im Sieb, den einfach mit unterheben. Den Teig in eine Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei 190° 25 Min. abbacken. Den Kuchen in der Form kalt werden lassen und aus der Form lösen. Den Boden in 3 gleichmäßig dicke Böden aufschneiden.

Den restl. Zucker mit 100 ml Wasser so lange kochen (Läuterzucker machen), bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit Amaretto verrühren, nicht mehr kochen und abkühlen lassen.
Für das Kompott die Äpfel schälen, vom Gehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Den Zucker in einem breiten Topf bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren, mit Calvados ablöschen, den Wein zugießen und kurz aufkochen. Die Rosinen, die Äpfel und das Mark der Vanilleschote hinzugeben. Bei mittlerer Hitze ohne Deckel so lange garen, bis die Flüssigkeit völlig verdampft ist. Völlig abkühlen lassen.

Die Eier 5 Minuten mit dem Zucker schaumig schlagen, den Mascarpone mit dem Amaretto verrühren und die Eier darunterheben.

Die Sahne sehr steif schlagen.

Den ersten Biskuitboden in eine Schüssel mit hohem Rand legen und mit einem Drittel des Amarettosirups tränken. Die Hälfte der Mascarponecreme aufstreichen und darauf das Kompott verteilen. Mit einem Drittel der geschlagenen Sahne bestreichen. Den Vorgang einmal wiederholen. Den letzten Boden darauflegen und mit dem restlichen Sirup tränken. Den Trifle am besten über Nacht, mindestens aber 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die restl. Sahne kalt stellen. Kurz vor dem Servieren die restl. Sahne in einen Spritzbeutel füllen und damit den oberen Boden bespritzen. Mit dem Puderzucker/Lebkuchengemisch bestäuben.