Asiatische Tomatensuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 06.09.2017



Zutaten

für
500 g Tomate(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
5 g Ingwer
2 Chilischote(n)
500 ml Gemüsebrühe
1 Dose/n Kokosmilch
1 kleine Zucchini, ca. 160 g
1 EL Currypaste, milde
1 Stängel Zitronengras
1 EL, gestr. Currypulver
1 TL Kurkuma
1 EL, gestr. Rohrohrzucker
10 Blätter Basilikum
½ Bund Petersilie
15 Garnele(n), TK, aufgetaut, ohne Schale
2 EL Rapsöl
1 ½ EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Tomaten, z. B. Ochsenherztomaten, mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Knoblauchzehe und Ingwer reiben. Die Chilischoten entkernen und klein schneiden. Die Zitronengrasstängel mit einem Messer andrücken.

Rapsöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Knoblauch, Ingwer und
Chili dazugeben und kurz mit angehen lassen. Die Tomaten zufügen, mit Zucker bestreuen und mit heißer Brühe aufgießen. Die Kokosmilch unterrühren. Zitronengras, Curry, Currypaste, Kurkuma, Zitronensaft und Sojasauce dazugeben. Aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Zucchini erst in Scheiben und dann in feine Streifen schneiden. Die Garnelen abspülen und abtropfen lassen. Zucchinistreifen und Garnelen zur Suppe geben und 5 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen. Das Zitronengras entfernen.

Erst kurz vor dem Servieren Petersilie und Basilikum klein schneiden und zur Suppe geben.

Dazu gibt es Brot.

Tipp: Die Suppe schmeckt auch sehr gut mit Reis als Einlage.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hallo JayDraco, Du kannst mit Tofu experimentieren, auch Eierstich könnte ich mir gut vorstellen oder auch Glasnudeln, wobei bei Letzeren die Suppe natürlich eher zum Eintopf gerät. Probier einfach aus, zur Not gibt es Brot dazu. Schönes Wochenende und LG Kuchenhexe

13.01.2018 08:23
Antworten
JayDraco

Kann man die Garnelen durch etwas ersetzen? Leider vertragen einige in der Familie nicht

13.01.2018 01:21
Antworten
Kuchenhexe87

Hallo emsi, Vielen Dank für deinen netten Kommentar und die 5*****. Freut mich sehr, daß die Suppe so gut schmeckt. Das mit der Fischsauce mußich jetzt doch auch mal probieren. LG Kuchenhexe

04.01.2018 14:50
Antworten
esmi2000

Eine ganz wunderbare Suppe, habe als einzige Ergänzung auch noch mit etwas Fischsauce abgeschmeckt. Danke für das Rezept :-)

04.01.2018 14:34
Antworten
Kuchenhexe87

Hallo,Kochmaddel, Vielen Dank für deinen netten und ausführlichen Kommentar und die 5 ***** Freut mich sehr, daß dir Suppe schmeckt. Zur Chilischote muß ich sagen, daß ich die frisch aus meinem Garten geerntet habe, da war die Schale weich und ist mir auch nicht unangenehm aufgefallen. Du kannst aber auch gerne Chilisalz verwenden, dann stimmt vielleicht auch der Salzgehalt. Danke fürs Ausprobieren! LG Kuchenhexe

16.11.2017 12:10
Antworten
Kochmaddel

Und noch etwas: Die Zeitangabe ist mit Vorsicht zu genießen und war so, wie ich immer selbst denke, wie schnell ich bin... aber dann nie ausreicht :-) Trotzdem: Danke für das tolle Rezept!

16.11.2017 11:05
Antworten
Kochmaddel

Sehr lecker!!! Mir war es zu wenig salzig, da habe ich noch Fischsauce dazu getan... Und noch eine Idee: Ich würde die Chilischoten beim nächsten Mal entweder mit dem Mixer klein machen oder eher noch als ganzes rein tun und dann vor dem Servieren wieder rausfischen... Kleingeschnitten war die Schale einfach sehr fest und unangenehm im Mund. Sonst aber richtig LECKER !

16.11.2017 11:01
Antworten