Gemischte italienische Vorspeisenplatte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mit kräftig angebratenem Gemüse, frisch gehobeltem Parmesam und ein paar Tropfen Balsamico

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 04.09.2017



Zutaten

für
3 kleine Zucchini
3 große Paprikaschote(n), rot und gelb
2 m.-große Aubergine(n)
3 Rosmarinzweig(e)
4 m.-große Zwiebel(n)
4 große Tomate(n)
Salz und Pfeffer
Olivenöl
n. B. Balsamico, alter, sämig
viel Parmesan, frisch gehobelt
3 Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Zunächst Auberginen waschen, würfeln, mit etwas Salz bestreuen, vermengen und beiseitestellen, damit sie Wasser ziehen können. Dann die Paprikaschoten grob würfeln und in eine Schale geben. Zucchini waschen, in Scheiben schneiden (nicht hauchdünn, eher mitteldick) und in eine andere Schale geben. Rosmarinzweige waschen. Zwiebeln und Knoblauch etwas kleiner würfeln und in eine Schale geben. Tomaten waschen, würfeln und in eine Schale geben. Nach ca. 20 - 30 Minuten das Wasser, das aus den Auberginen ausgetreten ist, abgießen.

In einer Pfanne ordentlich Olivenöl erhitzen, Auberginen und einen Rosmarinzweig dazugeben, alles scharf und heiß anbraten, dann 1/3 der Zwiebel-Knoblauch-Mischung und 1/3 der Tomaten dazugeben. Alles scharf weiterbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwischendurch immer schwenken. Eine große Platte bereitstellen und den Pfanneninhalt auf einer Seite der Platte anrichten.

Wieder Öl in die Pfanne geben, Paprikawürfel und einen Rosmarinzweig kräftig anbraten, wieder je 1/3 von der Zwiebel-Knoblauch-Mischung und 1/3 der Tomaten hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, schwenken und weiter anbraten und dann in der Mitte der Platte anrichten.

Dann die Zucchini mit Rosmarin anbraten, restliche Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten beifügen, anbraten, schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf die letzte freie Seite der Platte geben.

Nun ein paar Spritzer guten Olivenöls auf dem Gemüse verteilen, dann die gesamte Vorspeisenplatte mit frischem Parmesan bestreuen. Zum Abschluss noch ein paar Tropfen alten, zähflüssigen Balsamico (oder Crema di Balsamico, Hauptsache sämig) darauf verteilen.

Unbedingt noch warm servieren!

Die noch warme Vorspeisenplatte ist sowohl optisch als auch geschmacklich ein Highlight vor jedem Sommermenue oder auch mit Baguette serviert als Snack, wenn Freunde auf ein Glas Wein vorbeikommen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.