Braten
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fleischspieße mit Paprikagemüse

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.09.2017



Zutaten

für
800 g Schweinefleisch, z. B. Hüfte oder Lende
200 g Dörrfleisch oder Schinkenspeck, gestückelt
5 Zwiebel(n)
3 Paprikaschote(n)
1 Zehe/n Knoblauch
3 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, rosenscharf
Zucker
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Schweinefleisch in Würfel schneiden (auf Nachfrage macht das auch der Metzger). Das Dörrfleisch lasse ich mir schon beim Metzger in Scheiben schneiden, die ich dann ich Stücke schneide. 3 - 4 Zwiebeln schälen und grob würfeln.

Die Spieße (Ölspieße vorher in etwas Öl tränken) in folgender Reihenfolge bestücken: Zwiebelstück, Speckstück und Fleischstück. Die Spieße mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Man kann immer ein Paprikastück dazwischen stecken, aber wir mögen das Paprikagemüse lieber extra.

Paprika und restliche Zwiebeln grob würfeln. Den Knoblauch fein würfeln. Wer den Knoblauch später raus nehmen möchte, teilt die Zehen nur. In einem Topf etwas Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch leicht andünsten. Wenn die Zwiebeln anfangen, glasig zu werden, die Paprikawürfel dazugeben und dünsten. Nach ein paar Minuten das Tomatenmark dazugeben und gut verrühren. Kurz anrösten lassen. Mit etwas Wasser ablöschen, verrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker würzen. Das Paprikagemüse mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Eventuell später etwas Wasser dazugeben. Wer mehr Sauce haben will, nimmt mehr Wasser.

In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Fleischspieße von allen Seiten scharf anbraten. Bei mittlerer Temperatur in der Pfanne fertig garen.

Als Beilage eignet sich Curryreis.

Zum Servieren die Spieße auf gekochten Curryreis legen. Das Paprikagemüse abschmecken und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.