Deutschland
Europa
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Käse
Lactose
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bayrisch-Schwäbische Kässpätzle nach Oma

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 04.09.2017 874 kcal



Zutaten

für
250 g Bergkäse
500 g Mehl für Spätzle, alternativ normales Mehl mit 2 EL Grieß
6 Ei(er)
4 TL, gestr. Kurkuma
3 Schuss Milch
2 Zwiebel(n)
2 Liter Wasser
2 TL, gehäuft Salz
1 EL, gestr. Butter
1 TL, gestr. Suppengewürz

Nährwerte pro Portion

kcal
874
Eiweiß
42,90 g
Fett
34,94 g
Kohlenhydr.
95,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Benötigte Utensilien sind noch Spätzlehobel und Schaumlöffel.

Mehl, Eier und Kurkuma in einer Schüssel zusammengeben, umrühren und schrittweise die Milch hinzugeben, bis eine zähe dickflüssige Masse entsteht. Solange schlagen, bis sich kleine Bläschen bilden (dauert ca. 10 Minuten).

Zwei Liter Wasser mit den 2 TL Salz erhitzen.

Zwiebeln schneiden und mit Butter in einer Pfanne anbraten.

Den Bergkäse reiben.

Eine Ladung vom Spätzleteig in den Hobel geben und in das kochende Wasser hobeln. Dabei immer drauf schauen, den Spätzlehobel nur kurz im heißen Wasserdampf stehen zu lassen (falls grad nicht gehobelt wird), sonst verstopfen die Löcher. Wenn die Spätzle kochen (nach ca. 2 Minuten), mit dem Schaumlöffel abschöpfen und in eine Auflaufform schichten. Nach jeder Ladung über die Spätzle eine Schicht geriebenen Käse streuen.

Am Schluss die Suppenwürze über die Spätzle streuen, alles ein wenig umrühren und die gerösteten Zwiebeln draufgeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.