Helles Butterspritzgebäck - ein Teig, drei Möglichkeiten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für die Küchenmaschine bzw. den Fleischwolf mit Aufsatz

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 30.08.2017 4029 kcal



Zutaten

für
250 g Butter, weiche
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eigelb
2 EL Rum
400 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
4029
Eiweiß
47,32 g
Fett
224,76 g
Kohlenhydr.
442,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Eigelb, Rum und Mehl zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ca. 0,5 - 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Portionsweise etwas vom Teig abschneiden, kurz kneten und dann mit dem Aufsatz für Spritzgebäck mit der Küchenmaschine lange, flache Stücke formen und auf ein großes Schneidbrett legen. Anschließend in ca. 4 - 5 cm lange Plätzchen schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Bei 190 °C Ober-/Unterhitze ca. 10 - 11 Minuten backen. Danach auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

Die Backzeit kann je nach Herd und Größe der gewählten Spritzform variieren. Ich verwende immer flache Formen, damit ich die Plätzchen (siehe Variante 3) gut zusammenkleben kann.
Der Rest, der noch in der Küchenmaschine verbleibt, kann ausgerollt und ausgestochen werden.

Variante 1:
Das Spritzgebäck ist fertig.

Variante 2:
Die Enden des Spritzgebäcks in Schokoglasur tauchen.

Variante 3:
Jeweils 2 Plätzchen mit Gelee, z. B. Himbeer-, Brombeer oder Johannisbeergelee, zusammenkleben. Sehr lecker, allerdings wird das Spritzgebäck dann weich und mürbe und ist nicht mehr knusprig.

Bitte nicht mit normalem Spritzgebäck zusammen aufbewahren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

san1305

Einfach nur gut!

30.11.2020 13:56
Antworten
Backen63

Leider habe ich mit Zuckerersatz(tropfen) keine Erfahrung. Mit Zucker wird das Butterspritzgebäck auf jeden Fall knusprig-mürbe, aber nicht bröselig. LG Backen63

12.10.2018 10:25
Antworten
Sentenzen-W

Habe aus gesundheitlichen Gründen Zuckerersatz(Tropfen) genommen. Jedenfalls wurden die Kekse recht bröselig zum Teil. Kann das daran liegen daß der Zucker fehlte?

10.10.2018 22:19
Antworten