Seeteufel auf toscanische Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 15.02.2002 604 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 kg Seeteufelfilet(s)
2 TL Salz
1 Zitrone(n), Saft davon
100 g Mehl
4 EL Öl
125 ml Weißwein, trockener
250 ml Tomatensauce
2 EL Petersilie, gehackt
½ TL Cayennepfeffer
125 ml süße Sahne
4 cl Cognac
50 g Butterflöckchen, kalte

Nährwerte pro Portion

kcal
604
Eiweiß
43,35 g
Fett
30,47 g
Kohlenhydr.
28,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Die Seeteufelfilets in ca. 50 g schwere Medaillons schneiden und leicht klopfen.

Mit einem TL Salz und dem Zitronensaft würzen und in Mehl wenden. In einer Pfanne mit hohem Rand das Öl erhitzen. Die Medaillons darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2 Minuten anbraten. Herausnehmen und warmstellen.

Zwiebel und Knoblauch in das heiße Fett geben und kurz anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und die Tomatensauce dazugeben. Einmal aufkochen lassen und Petersilie, Cayennepfeffer und Sahne unterrühren.

Die Fischmedaillons hineinlegen und bei kleiner Hitze 5 Minuten ziehen lassen. Dann herausnehmen, warmstellen und Cognac in die Sauce rühren. Dann mit dem restlichen Salz abschmecken, einmal aufkochen lassen und vom Feuer nehmen. Die kalte Butter flockenweise unterziehen.

Die Fischfilets auf vorgewärmte Teller geben und mit der Sauce bedecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hiphop

Danke, für das schöne Rezept! Wir hatten dazu Fenchel mit Tomaten

03.05.2021 13:08
Antworten
astridsimmler

Phantastisch. Etwas Soße war übrig und wir haben in ihr am nächsten Tag einige Garnelen geschwenkt. Auf jeden Fall 100 Punkte

30.08.2020 20:49
Antworten
ingwe

Hallo Uschi, ich habe Seeteufel heute nach deinem Rezept zubereitet. Die Tomatensoße habe ich selbst gemacht, aus Dosen-Tomaten. Es gab Reis dazu und gemischten Salat. Das Gericht hat uns sehr gut geschmeckt und ich werde es sicher wieder kochen. LG, Ingwe

22.03.2019 20:18
Antworten
Robert_3

Guten Morgen Uschi, hatte keine Zeit und brauchte ein Rezept was schnell geht und dann auch noch toll schmecken soll. Da wurde ich bei Dir fündig! Hatte keine Sahne und durch Creme fraiche ersetzt und paßte genauso. Von der Würzung her wollte ich mehr und habe mit Café de Paris und zus. noch Curry gewürzt. Den Weißwein hatte ich erst noch reduziert und dann nach Deiner Anleitung weiter gemacht. Hat uns sehr gut geschmeckt! Und wie gesagt, ein schnelles Rezept! Es grüßt Dich, Robert

07.12.2017 08:16
Antworten
Ingrid171153

Hallo liebe supertolle Köchin :-) Habe dein Rezept heute ausprobiert und war total begeistert.Wunderbar hat es geschmeckt.Habe frische enthäutete Tomaten verwendet und so beibehalten wie beschrieben. Echt toll ... Liebe Grüße Ingrid

11.10.2017 12:31
Antworten
Miniska

absolut superlecker. hab es meinem freund zu unserem jahrestag serviert. liebe geht eben durch den magen ;-)

16.02.2004 01:08
Antworten
ronomu

Schmeckt wirklich gut. Tolles Gericht.

26.01.2004 16:31
Antworten
matti

nachdem der seeteufel hier 12 euro das kilo kostet....habe ich uns den spass auch mal reichlich gegoennt....und es war wirklich extrem lecker!

04.09.2003 11:24
Antworten
***Chrischan

Einfach toll!!!

06.03.2003 12:43
Antworten
wumwum66

Ganz großes Lob an dieses Rezept. Habe es heute abend gekocht, ich kann nur sagen, ein Gedicht. Martina

10.01.2003 21:26
Antworten