Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.08.2017
gespeichert: 9 (1)*
gedruckt: 466 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.09.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Lachsforelle(n), ca. 600 - 800 g
1 Zehe/n Knoblauch
1 Pck. Kräuterbutter
1 Schuss Limettensaft
  Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Chilipulver
1 Zweig/e Rosmarin
 etwas Salbei
 etwas Petersilie
 etwas Basilikum

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Lachsforelle waschen und trocken tupfen.

Fisch auf ein großes Stück Alufolie legen und mit etwas Olivenöl benetzen. Anschließend innen und außen mit etwas Limettensaft beträufeln. Innen mit Salz und Pfeffer würzen und Knoblauch in dünnen Scheiben, Kräuterbutter und die gewünschten Kräuter großzügig in den Fisch geben.

Da ich diverse frische Kräuter im Garten habe, nutze ich diese auch - kann aber nach Belieben variieren. Ein Zweig Rosmarin, ein paar Blätter Salbei, Petersilie und Basilikum sind meine Favoriten. Des Weiteren kann der Fisch mit getrockneten Tomaten für den Geschmack gefüllt werden. Bei den Kräutern kann das verwendet werden, was schmeckt.

Anschließend den Fisch gut in die Folie einwickeln und zum Ziehen bis zum Grillen in den Kühlschrank legen.

Ich nutze einen Gasgrill und lege den Fisch auf den oberen Bereich des Grills um ihn ca. 20 - 25 Minuten bei 160 - 180 Grad zu garen. Wenn der Fisch gut verpackt ist, kann man ihn auch im oberen Bereich des Grills wenden. Anschließend nochmals für 1 bis 2 Minuten direkt grillen.