Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.08.2017
gespeichert: 3 (1)*
gedruckt: 85 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.05.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
100 g Hülsenfrüchte nach Wahl, z. B. weiße Bohnen, Kichererbsen, Kidneybohnen, angefroren
150 g Banane(n), geschält, gefroren
20 g Proteinpulver mit Geschmack, vegan
15 g Süßungsmittel nach Wahl, vegan
50 g Sojaquark (Quarkalternative)
 n. B. Kakaopulver
 n. B. Vanille
 n. B. Zimtpulver
 n. B. Nüsse oder Obst, Schokolade, als Topping

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bananen in Stücken über Nacht ins Gefrierfach geben. Da ich meine Hülsenfrüchte trocken kaufe, einweiche, koche und dann auf Vorrat einfriere, habe ich immer gefrorene Hülsenfrüchte zuhause.

Wenn ich am Nachmittag meine Nachspeise essen möchte, hole ich am Mittag die Hülsenfrüchte schon mal aus dem Gefrierschrank. Selbstverständlich können auch Hülsenfrüchte direkt aus der Dose oder dem Glas verwendet werden.

Alle Zutaten bis auf das Topping in einen High-Speed-Blender geben und zu einer geschmeidigen, homogenen Masse mixen. Mit dem Topping der Wahl in einer Schüssel anrichten.

Je nachdem, ob man mehr Cookie Dough- Konsistenz oder mehr Nicecream- Konsistenz haben will, verwendet man gefrorene oder eben ungefrorene Hülsenfrüchte.

Das Proteinpulver lässt sich auch 1:1 durch Nussmehle (Kokos- Mandel- oder Haselnussmehl) ersetzen.

Helle Hülsenfrüchte, wie weiße Bohnen oder Kichererbsen kombiniere ich gerne mit Vanilleproteinpulver, Kokosnuss- Erdnussbutter- oder Mandelmehl.

Dunkle Hülsenfrüchte, wie schwarze Bohnen oder Kidneybohnen kombiniere ich gerne mit Schokoladenproteinpulver, Haselnussmehl oder Erdnussbuttermehl mit Schokolade.