Kartoffel-Lachs-Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 16.08.2017 959 kcal



Zutaten

für
6 große Pellkartoffel(n)
375 g Lachsfilet(s), TK, aufgetaut oder frisch
1 Becher Schmand
1 Becher Sahne
1 Pck. Dill, TK oder frisch
Salz und Pfeffer
Brühe, gekörnt
evtl. Saucenbinder bei Bedarf
½ Zitrone(n), Saft davon
150 g Gouda oder Emmentaler, gerieben
Fett für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
959
Eiweiß
45,59 g
Fett
65,65 g
Kohlenhydr.
45,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, abkühlen lassen, schälen, in Scheiben schneiden. Dann in eine gefettete Auflaufform einschichten. Das Lachsfilet drauflegen und mit etwas Zitronensaft beträufeln

Schmand, Sahne, Dill, Gewürze zusammen verrühren. Bei Bedarf kann auch etwas Saucenbinder eingerührt werden. Den restlichen Zitronensaft dazurühren. Die angerührte Soße über den Lachs streichen und mit dem Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Ich habe dieses Rezept im Omnia gebacken, dann braucht der Auflauf 5 Minuten auf großer Flamme (Gas), danach ca. 40 Minuten auf kleiner Flamme.

Wer möchte, kann gerne auch etwas Gemüse (z.B. Zucchini, Brokkoli oder Cocktailtomaten) dazugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

roswitha0107

Hallo Silvia, vielen Dank fürs Nachkochen und das schöne Bild. Natürlich, Garnelen passen super dazu. LG Roswitha

08.02.2018 17:49
Antworten
Barolinchen

Hallo roswitha0107, ich habe Dein leckeres Rezept nachgekocht und es hat uns sehr gut geschmeckt. Zusätzlich habe ich noch Garnelen dazugegeben, die weg mussten. Mit einem Salat war es ein leckeres Mittagessen. Danke fürs Einstellen! LG Silvia

07.02.2018 21:14
Antworten