Braten
Fisch
Hauptspeise
Kartoffeln
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kabeljau mit Senfkruste und weißer Dillsauce auf Salzkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 23.08.2017



Zutaten

für
4 Kabeljaufilet(s)
1 Zitrone(n), Saft davon
Salz und Pfeffer

Für die Kruste: (Senfkruste)

3 Ei(er)
2 EL Senf, körniger
2 EL Senf, mittelscharfer
3 EL, gestr. Paniermehl

Für die Sauce:

2 EL Mehl
2 EL Margarine
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Milch
Muskat
1 kl. Bund Dill

Außerdem:

1,2 kg Kartoffel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die 4 Kabeljaufilets werden abgewaschen und kurz in den vorher gepressten Zitronensaft gelegt. Danach wird der Kabeljau beidseitig mit Salz und Pfeffer gewürzt und in eine Auflaufform gegeben.

Als nächstes wird die Senfkruste hergestellt. Hierzu werden die 3 Eier in Eiweiß und Eigelb getrennt. Das Eigelb wird mit den beiden Sorten Senf und dem Paniermehl verrührt. Dann wird das Eiweiß mit dem Rührgerät zu Eischnee aufgeschlagen und unter die Senfsauce gehoben. Danach kann die Senfsauce einseitig auf die Kabeljaufilets mit einer Gabel aufgestrichen werden.

Jetzt gibt man die Auflaufform bei ca. 180 Grad bei ca. 30 Minuten Garzeit in den vorgeheizten Backofen.

Zwischenzeitlich kann man die Kartoffeln schälen und mit Salz zum Kochen bringen. Garzeit 20 Minuten.

Nun zur Dillsauce. Diese wird aus einer Mehlschwitze aus Margarine und Mehl zubereitet. Mit der zuvor gefertigten 250 ml Gemüsebrühe und 250 ml Milch wird die Mehlschwitze abgelöscht und dann mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt. Die Soße wird dann ca. 10 Minuten unter kleiner Temperatur weiter geköchelt. Danach wird frischer Dill gehackt und hinzugefügt. Die Sauce darf jetzt aber nicht mehr aufkochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RezepteJockel

Hallo Brigitte, freut mich, dass es dir geschmeckt hat.

11.01.2018 05:21
Antworten
bBrigitte

Hallo, hat sehr lecker geschmeckt und das nächste mal werde ich auch nur zwei Eier verwenden. LG Brigitte

11.01.2018 04:45
Antworten
RezepteJockel

Je nachdem, wie dick man die Senfkruste haben möchte, soll man die Anzahl der Eier bestimmen. Für eine normal dicke Kruste reichen auch zwei Eier aus. Auf dem Foto wurden 3 Eier verwendet.

05.10.2017 15:08
Antworten