Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Stachelbeerkuchen mit Baiser

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 23.08.2017 3786 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Butter
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
200 g Mehl

Für den Belag:

720 g Stachelbeeren
2 Eigelb
100 g Zucker
4 EL saure Sahne
100 g Mandeln, gemahlen

Für den Baiserbelag:

3 Eiweiß
150 g Zucker
n. B. Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
3786
Eiweiß
69,49 g
Fett
156,89 g
Kohlenhydr.
512,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren. Das Mehl über die Masse geben und mit den Händen unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eine 24er-Springform mit Backpapier auslegen. Die Springform mit dem Teig belegen, dabei den Rand etwas hochziehen. Den Teig mehrmals einstechen.

Für den Belag zuerst die Stachelbeeren auf dem Teig verteilen. Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren, dann saure Sahne und Mandeln untermischen. Die Masse gleichmäßig auf den Beeren verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen, dann herausnehmen.

Für die Baiserhaube das Eiweiß zu Schnee steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Masse auf dem Kuchen verstreichen, mit Puderzucker bestäuben und sofort weitere 5 Minuten bei Oberhitze goldgelb überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CptHook

Das Rezept an sich ist ziemlich gut! Allerdings habe ich dem Teig ein bisschen Milch und etwas Backpulver zugefügt, weil es ansonsten nicht gebunden hat. Die Mandeln habe ich nur als Splitter bekommen, was dann aber auch für's Auge noch besser war. Und die Stachelbeeren waren frische, direkt vom Markt.

28.07.2019 19:39
Antworten