Brombeer-Quark-Kuchen mit Zimtstreuseln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 12.08.2017 4487 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
5 g Zimtpulver
180 g Butter
160 g Zucker
400 g Brombeeren
3 Ei(er)
500 g Quark, 20 % Fett
175 g Frischkäse
30 g Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
3 EL Speisestärke
1 Prise(n) Salz
1 EL Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4487
Eiweiß
127,39 g
Fett
241,76 g
Kohlenhydr.
448,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 4 Stunden 40 Minuten
Das Mehl sieben und mit dem Zimt mischen. Die Butter und 100 g Zucker zufügen und krümelig verkneten.

Die Hälfte der Streusel als Boden in eine mit Backpapier ausgekleidete 26er Springform drücken. Die Finger immer wieder bemehlen, dann klebt der Teig nicht so sehr.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Die Brombeeren waschen, verlesen und gut abtropfen lassen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen und eine Prise Salz zufügen. Die Eigelbe mit 60 g Zucker, Quark, Frischkäse, Vanillezucker, Zitronensaft und Stärke glatt rühren. Den Eischnee in zwei Portionen unterheben und auf den Boden streichen. Die Brombeeren darauf verteilen. Die übrigen Streusel aufstreuen.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene ca. 60 Minuten backen. Dann abkühlen lassen, aus der Form heben und eventuell mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fina-und-keks

Ich hab den Kuchen gestern zum ersten Mal gemacht und find ihn super. Ich hab für Boden und Streusel die doppelt Menge gebraucht, allerdings mit weniger Butter (120g) jeweils. Da mir der Boden sonst zuwenig war. Sonst mega Rezept

30.08.2022 13:13
Antworten
bööa

Der Kuchen ist wirklich lecker! Ich würde allerdings das nächste Mal im Boden weniger Butter verwenden, der war mir zu wenig und nach dem Backen noch sehr matschig. Und insgesamt mehr Teig für Streusel und Boden einplanen. lecker und nur für uns war er trotzdem super.

30.07.2022 20:31
Antworten
Krugelli

Da ich auch andere Kuchen auf Streuselteig Basis backe, war mir eigentlich beim zubereiten klar, daß das Verhältnis Mehl/Butter so nicht perfekt werden kann. In den meisten Rezepten nimmt man von der Butter/Margarine etwas mehr als die Hälfte der Menge, als Mehl. Also bei 200g Mehl, ca 120g Butter. Dann muss man auch beim kneten nicht die Hände bemehlen. Kurz und gut, der Boden war matschig und das Fett lief durch die Form in den Ofen. Der Rest ist aber in Ordnung und lecker. Wird es in abgeänderter Form sicher wieder geben.

30.07.2022 14:36
Antworten
Silvana-Sandri

Sehr sehr lecker! Fruchtig so wie man es an heißen Tagen gerne mag.

25.07.2022 17:21
Antworten
19mariannchen63

Ich habe für die Streusel die 1,5 fache Menge genommen. So wie angegeben war es mir zu wenig für Boden und Belag. Ansonsten sehr gutes Rezept

29.08.2021 11:34
Antworten
KüchenNudel_

ein sehr leckerer Kuchen!!! habe statt Streusel den ganzen Teig auf dem Boden verteilt. Es hat so gut geduftet, dass ich nicht abwarten konnte, bis der Kuchen abgekühlt ist :D war mega lecker, allerdings ist mir der Kuchen ziemlich verlaufen, naja das wars wert ;)

25.05.2018 21:09
Antworten
Anaid55

Hallo KüchenNudel, es freut mich immer, wenn ein Rezept gut ankommt und schmeckt. Vielen Dank, dafür. Hattest Du gefrorene Brombeeren, dann könnte ich es mir nur so erklären, da die immer mehr Saft abgeben. Ich hatte frische aus dem Garten. LG Diana

26.05.2018 11:20
Antworten
Anaid55

Hallo Iris,1607, vielen dank für deine Bewertung, habe ich erst jetzt gesehen. LG Diana

27.10.2017 09:23
Antworten
sweet-maja

Guten Morgen, hier bei uns gibt es dieses Jahr unglaublich viele Brombeeren, quasi vor der Hintertür. Ich habe dein Rezept ausprobiert und alle waren begeistert, kein Krümel ist übriggeblieben. Ich hoffe, das Rezept findet noch etwas mehr Beachtung. Lg. Maja

21.08.2017 07:31
Antworten
Anaid55

Guten Morgen Maja, freut mich sehr, dass der Brombeerkuchen bei Dir so gut angekommen ist. Danke für den Sternenhimmel. Ich habe dieses Jahr auch so viele Brombeeren wie man sieht. :-) LG Diana

21.08.2017 08:53
Antworten